Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Mühlstein soll unter Turm
Vorpommern Usedom Mühlstein soll unter Turm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 17.07.2017
Begutachten den alten Mühlstein: v. l. Kurdirektor Thomas Heilmann, Brigitte Will, Sven Brümmel, Karin Buchholz, Ortrud Braun, Heinrich Karstedt und Hans Ulrich Bauer. Quelle: Foto: Gert Nitzsche

Ungewöhnlicher Treff am Freitagabend am „Siebenseenblick“ in Neu Sallenthin: Der Geschichtsverein der Dreikaiserbäder unter Vorsitz von Sven Brümmel hatte seine Mitglieder und Einwohner des Ortsteils eingeladen. „Die 200 Jahr-Feier von Neu Sallenthin im nächsten Jahr steht an und wir möchten den nur einen Steinwurf von der Mühle entfernten Mühlstein hier aufstellen“, so Brümmel.

28 Mitgleiter und Einwohner hatten sich eingefunden, die den kurzen Weg zum in die Jahre gekommenen Mühlstein machten. Er hat einen Durchmesser von 140 Zentimetern und ist relativ gut erhalten.

Weil das Grundstück, auf dem er steht, bebaut wird, soll er jetzt weg und unterhalb des Turms platziert werden.

Historisches zur Mühle präsentierte Karin Buchholz, die mit Brigitte Fürhoff derzeit viele Fakten sammelt. Beide haben schon einiges aus der Zeit von 1818 bis heute zusammengetragen. Sie sichten dafür Unterlagen oder forschen in Kirchenbüchern. „Schön wäre es, wenn uns weitere Bürger mit Informationen weiter helfen können“, sagt Karin Buchholz.

OZ

Caspar David Friedrich malte den Himmel von 1816

17.07.2017

Die Dornier DO-X war im Juni und Juli 1932 auf Deutschlandflug

17.07.2017

Im Zusammenhang mit dem geplanten Radweg an der Bundesstraße 110 zwischen der Stadt Usedom und Mellenthin müssen 37 stattliche Eichen im „Eichengrund“ des Usedomer ...

17.07.2017
Anzeige