Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Müllsammler auf dem Hock unterwegs
Vorpommern Usedom Müllsammler auf dem Hock unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 19.01.2019
14 Freester sammelten auf dem Hock Müll. Unglaublich, was da alles gefunden wurde. Quelle: Sandra Lüder
Freest

Von der Flaschenpost bis zum Kühlschrank –bei einer Müllsammelaktion auf dem ,,Hock" in Freest kam Unglaubliches zusammen. 14 Freester Bürger waren auf Initiative von Edith Müller zusammengekommen, um das Antlitz ihres Ortes zu verschönern. „Wir haben viele Müllsäcke gefüllt mit all den Dingen, die andere Menschen einfach achtlos in die Natur kippen oder werfen“, berichtet Sandra Lüder. So seien neben dem Kühlschrank auch 13 Fischkisten, 46 Flaschen, sieben Plastikkanister und auch fünf Mal eine Flaschenpost gefunden worden. „Letztere Funde sorgten immer für viel Vergnügen“, so Lüder.

Die junge Freesterin berichtet zudem von zwei Freundinnen, die ebenfalls regelmäßig Müll auf dem Radweg von Freest nach Lubmin sammeln. „Es ist nicht zu fassen, was Leute während der Autofahrt aus dem Fenster werfen“, meint Sandra Lüder, die dort auch schon mitgesammelt hat. Auf dem Weg zum Hock seien sie an zahlreichen Deponien privater Gartenabfälle vorbeigekommen.

Mit ihrer Aktion wollen die Freester ihre Mitbürger anregen, Frevel an der schönen Natur zu vermeiden, Müll und Abfälle zu Hause zu entsorgen. „Toll wäre auch, wenn wir noch mehr Bewohner unserer Gemeinde zu Müllsammelaktionen animieren könnten.“ Denn neben den Anstrengung mache es auch Riesenspaß, in der Gruppe etwas zu unternehmen. „Menschen kommen zusammen, finden Zeit zum Gedankenaustausch, zum Kennenlernen und tun dabei auch noch etwas sehr Nützliches“, resümiert Lüder. Nach der Aktion auf dem Hock übrigens lud Initiatorin Edith Müller die emsigen Sammler zu leckerer Kürbissuppe sowie Kaffee und Kuchen zu sich ein.

Cornelia Meerkatz

Der Wolgaster Oliver E. hat nach dem gewaltsamen Tod seiner Tochter Leonie durch den Stiefvater seinen zweieinhalbjährigen Sohn zu sich geholt. Er hofft auf Unterstützung bei der Alltagsbewältigung.

19.01.2019
Usedom Versuchter Betrug in Vorpommern - Unbekannte versuchen Enkeltrick auf Usedom

In Bansin und Heringsdorf wurden Rentner von angeblichen Enkeln angerufen, die für Immobilien eine hohe Summe Geld brauchten.

18.01.2019

Im September 2018 bedrohte 48-Jähriger mit einem Elektroschocker eine Angestellte in der Post und erbeutete mehrere Tausend Euro.

18.01.2019