Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Mysteriöses Bild eines bettelnden Mädchens gibt Rätsel auf
Vorpommern Usedom Mysteriöses Bild eines bettelnden Mädchens gibt Rätsel auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.08.2016

Ein Swinemünder Internetportal informierte kürzlich über bettelnde Kinder im Stadtzentrum. Ein Bild zeigt ein Mädchen, das Akkordeon spielt und Geld in einer Büchse sammelt. Im Forum wurden starke Worte gesagt. Ein Vorwurf lautete, dass das Kind wahrscheinlich von Erwachsenen gezwungen worden sei, Geld auf der Straße zu verdienen.

Die Polizei erfuhr von diesem Mädchen bereits vor der Veröffentlichung dieser Information. Sofort wurde eine Patrouille dorthin geschickt, aber es war nicht mehr da.

Um herauszufinden, ob es nur die Idee eines Kindes war, Geld für die Sommerferien zu verdienen, oder ob es sich tatsächlich um beauftragtes Betteln handelt, begab sich ein Reporter am nächsten Tag an Ort und Stelle und suchte lange nach dem Mädchen. Niemand wurde gefunden. Auch Überprüfungen an anderen Plätzen im Stadtzentrum wurden keine bettelnden Kinder gesehen.

Die Swinemünder Polizei versichert, dass sie keine Signale erhalten hat, die auf einen solchen Vorfall hindeuten. „In den vergangenen Jahren gab es keine Fälle dieser Art. Wir beschäftigten uns mit Menschen, die Verschiedenes an Touristen verkauften und Menschen betrogen, aber keiner dieser Fälle betraf Kinder. Jedes solche Signal wird sofort überprüft“, sagte uns Beata Olszewska, Pressesprecherin der Polizei in Swinemünde.

Auch das Städtische Zentrum für Familienhilfe behandelte keinen Fall von bettelnden Kindern. Vielleicht wohnt das Mädchen gar nicht in Swinemünde. Es ist kein Geheimnis, dass im Sommer verschiedene Gruppen kommen, die an Touristen verdienen wollen. Sie organisieren Glücksspiele, wie Hütchenspiele, verkaufen auf den Straßen gefälschte Produkte, wie Kettensägen oder Küchenmesser. Sie sind der Polizei und der Stadtpolizei bestens bekannt. Durchaus möglich ist auch, dass das Mädchen, welche zur Heldin dieser Information geworden ist, ohne Wissen der Eltern etwas Geld für ihre Sommerferien verdienen wollte.

Radek Jagielski

Der Swinemünder Tierfotograf Krzysztof Chomicz hat zum zweiten Mal einen Adler aus dem Baggerschlamm aus der Swine gezogen und dabei seine Gesundheit riskiert

02.08.2016

Die Staatsanwaltschaft richtete an das Amtsgericht in Swinemünde eine Anklageschrift gegen einen Mann, der im März 2016 Rassenkätzchen und Rassenwelpen unter sehr ...

02.08.2016

Größte Schiffs-Flotte der Rostocker Hanse-Sail soll von OZ-Lesern gestellt werden

02.08.2016
Anzeige