Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom NPD-Büro in Anklam beschmiert
Vorpommern Usedom NPD-Büro in Anklam beschmiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 01.04.2016

Der Staatsschutz der Kripo Anklam hat nach Schmierereien im Stadtgebiet die Ermittlungen aufgenommen. Im Tatzeitraum von Mittwoch 19 Uhr bis Donnerstag 8 Uhr wurden laut Polizei durch unbekannte Täter die Fassade und ein Fensterrollo des Partei- und Wahlkreisbüros der NPD in Anklam beschädigt. Mittels schwarzer Farbe wurden eine Buchstabenkombination und Zahlen an die Außenfassade des Bürogebäudes aufgesprüht. Die gleichen Schriftzüge waren auch auf dem Rollo zu finden. An einer Schule in der Leipziger Allee wurden ebenfalls durch unbekannte Täter die gleichen Schriftzüge mittels schwarzer Farbe aufgebracht. Von den Schmierereien waren das Hauptgebäude, der An- bzw. Neubau und zwei Schaukästen auf dem Schulhof betroffen. Der Gesamtschaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt.

Hinweise: ☎ 03 95 / 55 82 22 24

OZ

Mehr zum Thema

Niedrige Zinsen zwingen die Sparkasse Vorpommern zum Personalabbau. Geschäftsstellen werden geschlossen. Ein Gespräch mit dem neuen Vorstandsboss Ulrich Wolff über seinen Reformkurs.

29.03.2016

Niedrige Zinsen zwingen die Sparkasse Vorpommern zum Personalabbau. Geschäftsstellen werden geschlossen. Ein Gespräch mit dem neuen Vorstandsboss Ulrich Wolff über seinen Reformkurs.

29.03.2016

Niedrige Zinsen zwingen die Sparkasse Vorpommern zum Personalabbau. Das Kreditinstitut wird Geschäftsstellen schließen. Ein Gespräch mit dem neuen Vorstandsboss Ulrich Wolff über seinen Reformkurs.

29.03.2016

„Karls“-Chef Robert Dahl zeigt sich zufrieden nach den ersten 14 Tagen / Kinderkrankheiten werden beseitigt

01.04.2016

März-Statistik belegt gesunkene Arbeitslosigkeit

01.04.2016

Planungsbeschlüsse zur erweiterten Biogasproduktion in Welzin stehen auf der Usedomer Agenda

01.04.2016
Anzeige