Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Nach Schlägerei: Staatsanwalt prüft Unterlagen
Vorpommern Usedom Nach Schlägerei: Staatsanwalt prüft Unterlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.09.2016

Der Fall ist länger als einen Monat her, doch nun beschäftigt eine Schlägerei auf dem Partyschiff „MS Koi“ die Staatsanwaltschaft in Stralsund. Zwei Männer gerieten damals nach einer verbalen Auseinandersetzung körperlich aneinander. Einer musste danach im Krankenhaus behandelt werden. Er erlitt eine Platzwunde am Kopf und eine Verletzung an der Oberlippe.

„Beide beschuldigen sich gegenseitig, mit dem Streit angefangen zu haben“, sagt Axel Falkenberg, Polizeisprecher in Anklam. Aussage stehe gegen Aussage. Nun wurden die Akten von der Kripo an die Staatsanwaltschaft zur Prüfung geschickt. „Diese entscheidet dann, wie es weitergeht. Zum Beispiel, ob das Verfahren eingestellt wird oder doch vor Gericht landet“, erklärt er. Beide Parteien beharren auf ihrem Standpunkt, nicht mit dem Streit angefangen zu haben. Ein Mann behauptet sogar, es handele sich um eine Verwechslung.

OZ

Mehr zum Thema

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) klagt über die Folgen der Kreisgebietsreform

19.09.2016

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) beklagt Folgen der Kreisgebietsreform

19.09.2016

Box-Weltmeister Jürgen Brähmer aus Schwerin spricht über neue Konzepte im Boxen, den Kampf gegen Cleverly, sein Gym und Heiratspläne.

21.09.2016

Zehn Kinder aus dem polnischen Bialystok leben eine Woche in Karlshagener Familien

23.09.2016

BI-Vertreter des Lassaner Winkels zu Gast im Melkzentrum

23.09.2016

Usedomer Stadtvertreter beauftragen Wasserbau-Firma aus Ueckermünde / Investition: 2,9 Millionen Euro

23.09.2016
Anzeige