Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Nachfrage nach Urlaub mit Hund steigt
Vorpommern Usedom Nachfrage nach Urlaub mit Hund steigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 17.06.2016

Immer mehr Gäste kommen in der Urlaubszeit mit ihrem vierbeinigen Freunden auf die Insel Usedom. Das sagte Heringsdorfs Kurdirektor Thomas Heilmann in dieser Woche beim Ausschuss für Tourismus, Verkehr und Ordnung der Gemeinde. Allerdings bringt diese Nachfrage auch gewisse Probleme mit sich. An den Hundestränden wird es immer enger, und viele Besitzer lassen ihre auch am „normalen“ Strand laufen. Ausschussvorsitzender Detlef Kern sagte, dass dieses Problem seit vielen Jahren besteht. „Auch zu meiner aktiven Arbeitszeit als Polizist war dieses Thema an der Tagesordnung. Man kann die Menschen immer nur darauf hinweisen, dass Hunde nichts am normalen Strand verloren haben.“

Der Eigenbetrieb reagiert auf den wachsenenden Zulauf von Urlaubern mit Hund. „Es wird zwischen dem Aufgang auf Höhe der ’Else Marie’ bis zur Ahlbecker Seebrücke einen weiteren Abschnitt geben, wo sich Hund und Herrchen gemeinsam am Strand erholen können“, sagt Kurdirektor Heilmann. Am Grenzstrand besteht bereits die Möglichkeit, mit dem Hund an den Strand zu gehen. Auch in Bansin an der Steilküste. „Die Abschnitte sind aber zu weit weg von den Hotelbetten“, erklärt Heilmann.

he

Gestern sahen die Besucher von „Karls“-Erlebnisdorf doppelt. Maskottchen Karlchen stand gleiche zwei Mal vor ihnen. Das eine kam vom Erlebnis-Dorf, das andere aus Karlshagen.

17.06.2016

Aus sozialen Gründen will die Gemeinde 72 Wohnungen in der Lindenstraße erwerben und einen Kredit aufnehmen

17.06.2016

In Wolgast-Nord wurde außerdem gestern früh gegen 0.20 Uhr eine Rakete unweit des Flüchtlingsheimes gezündet

17.06.2016
Anzeige