Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Nacht-Baustelle inmitten von Wolgast
Vorpommern Usedom Nacht-Baustelle inmitten von Wolgast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.05.2016
Im Juni 2013 (i.B.) wurde die Fahrbahn am Platz der Jugend aufwendig saniert. Mit mäßigem Erfolg – nun wird erneut nachgebessert. Quelle: Tom Schröter

Das Straßenbauamt Neustrelitz macht ernst: Nach diversen Fehlschlägen sollen die schadhaften Fahrbahn-Abschnitte im Bereich der Bundesstraße 111 am Wolgaster Platz der Jugend nun grundlegend saniert werden. Wie Straßenmeister Dirk Niemann mitteilt, werden die notwendigen Arbeiten am kommenden Dienstag, den 24. Mai, gegen 19 Uhr beginnen und während der Nacht zum Mittwoch über die Bühne gehen. „Wir lassen die defekte Fahrspur der B 111 am Citycenter und die schadhafte Fahrbahn der Bahnhofstraße ab der B 111 bis zur Einfahrt in die Werftstraße sanieren“, informierte der Leiter der Straßenmeisterei Helmshagen/Zempin.

Die Arbeiten am Tage durchzuführen, würde wegen des starken Verkehrs lange Staus mit sich bringen.“Dirk Niemann, Straßenmeister

Niemann räumte ein, dass der Einsatz der Fräsmaschine und der Technik zum Einbau der neuen Schwarzdecke mit einem erheblichen Geräuschpegel verbunden sei, was für die Anwohner Belastungen mit sich bringe. „Wir bitten dafür um Verständnis. Aber wir haben uns für das Arbeiten in der Nacht entschieden, da während dieser Zeit nur wenig Verkehr durch Wolgast rollt und somit große Staus vermieden werden“, so der Straßenmeister.

An der Baustelle auf der Chausseestraße werde der Verkehr mittels Behelfsampel einseitig vorbei geleitet. Die Arbeiten auf der Bahnhofstraße machten hingegen eine Vollsperrung erforderlich. Eine Umleitung über die Saarstraße werde rechtzeitig ausgeschildert. „In Abstimmung mit der Stadt wird für diesen Zeitraum die Tonnagebegrenzung für die Saarstraße aufgehoben“, so Niemann weiter. In den Nachtstunden sei erfahrungsgemäß ohnehin kaum Schwerlastverkehr in der Stadt von und zum Südhafen unterwegs. Am Morgen des 25. Mai solle auch die Fahrbahnmarkierung wieder hergestellt sein, um die Ampelanlage am Platz der Jugend rechtzeitig wieder in Betrieb nehmen zu können.

Bekanntlich waren, nachdem die B 111 am Platz der Jugend inklusive Oberwall im Juni 2013 für etwa 60000 Euro umfassend saniert wurde, immer wieder Fahrbahnschäden im Hauptkreuzungsbereich aufgetreten. Die Mischung des damals dort aufgebrachten Dünnschichtbelags sei fehlerhaft gewesen, sagt Straßenmeister Niemann. „Daher löste sich an dieser Stelle der Belag immer wieder ab.“ Mehrfach unternommene Flickversuche erwiesen sich stets als erfolglos. Die nun geplante, etwa 20000 Euro teure Fahrbahnsanierung soll endlich eine dauerhafte Lösung bringen. „Die Firma, die seinerzeit den Belag aufbrachte, ist inzwischen insolvent“, sagte Niemann auf Anfrage.

Im Herbst sind in Wolgast unterdessen weitere Straßenbauarbeiten geplant. Im Bereich der Fahrbahnübergänge an der zur Schlossinsel führenden Kleinen Brücke (Kolbergbrücke) haben sich die Beläge gesetzt, so dass spürbare Absätze entstanden. Hier soll der Belag erneuert werden – angesichts des Verkehrsnadelöhrs ebenfalls eine Herausforderung.

Tom Schröter

Die Bürgerschaft der Hansestadt ist aufgefordert, am Montag über eine Erhöhung ihrer Sitzungsgelder zu entscheiden. Den Antrag stellte Parlamentspräsidentin Birgit Socher (Die Linke).

21.05.2016

Tierfoto aus dem Stadtwald sorgt für viel Trubel / Förster holt Expertisen von Wildtierexperten ein

21.05.2016

Der Termin für das in diesem Jahr geplante Treffen von Angehörigen der Familie von Buggenhagen steht nunmehr fest. Vom 3.

21.05.2016
Anzeige