Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Naturschützer eifrig auf dem Gnitz

Lütow Naturschützer eifrig auf dem Gnitz

Beim Arbeitseinsatz ging es dem wuchernden Schwarzdorn an den Kragen

Lütow. Es ist schon seit längere Zeit Tradition, dass sich ehren- und hauptamtliche Natur- und Umweltschützer aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald einmal im Jahr treffen. Mal zu einer Exkursion oder aber zum Erfahrungsaustausch, mal zum gemeinsamen Arbeitseinsatz. Diesmal hatte Dietmar Weier, Leiter der Unteren Naturschutzbehörde von Vorpommern-Greifswald, auf den Gnitz eingeladen.

Hier galt es, die vor einigen Jahren von der Naturparkwacht Insel Usedom begonnenen Arbeiten zur Freilegung der Halb-Magerrasen- und Salzgrasland-Flächen zu unterstützen und weiterzuführen. So waren denn auch Mitarbeiter des Naturparks am Samstag mit von der Partie und beförderten die Aktion mit ihren Erfahrungen und nötiger Technik.

Für Dietmar Weier war der Einsatz am vergangenen Wochenende vor allem deshalb so wichtig, weil es sich bei dem Naturschutzgebiet Südspitze des Gnitz, speziell dem Möwenort, um ein einmaliges Biotop handelt. „Wir arbeiten bei der Freihaltung besonders des Höftlandes seit langem sehr gut mit dem Landwirt Frank Knechtel zusammen. Dessen Rinder können aber die teilweise recht steilen Hänge kaum oder gar nicht abweiden, so dass wir an diesen Stellen gezielt eingreifen.“

Vor allem dem mit der Zeit alle andere Vegetation überwuchernden Schwarzdorn rückten die am Arbeitseinsatz Beteiligten mit Motorsensen und Harken zu Leibe, zugleich wurde ein naher Teich, der im Frühjahr als Laichgewässer der Moorfrösche dient, freigeschnitten.

Und wie es ebenfalls in diesem Kreis eine gute Tradition ist, ließ man die Arbeiten mit einem Beisammensein am Lagerfeuer ausklingen.

Dieter Butenschön

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Bap tritt am 15. Dezember in der Stadthalle auf / Sänger Wolfgang Niedecken (65) verspricht einen hohen Mitsingfaktor und erklärt seine Verbindung zu den Puhdys

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.