Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Neue Brücke über die Ziese wird gebaut
Vorpommern Usedom Neue Brücke über die Ziese wird gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 09.10.2018
Die Bohrungen mit Bohrkernentnahmen reichen bis in 30 Metern Tiefe. Quelle: Tilo Wallrodt
Wolgast

Hoffnung für die Ziesebrücke: Im Zuge des geplanten Baus der Wolgaster Ortsumgehung soll auch gleich der Bau einer neuen Brücke über die Ziese auf der B 111 realisiert werden. Das sehen die Planungen des Landes vor, wie der Leiter des Straßenbauamtes Neustrelitz, Jens Krage, bestätigte. Die jetzige Brücke ist stark beschädigt, seit längerem gilt dort eine Geschwindigkeitsbegrenzung. Ehe der Neubau realisiert werden kann, muss eine Behelfsbrücke errichtet werden. Dazu finden noch durch Gutachter bis zum 19. Oktober Bodenerkundungen statt. Die Bohrungen mit Bohrkernentnahmen reichen bis in 30 Metern Tiefe.

Halbseitige Sperrung der Fahrbahn

Ein Teil der Bohrungen muss neben der vorhandenen Brücke durchgeführt werden. Die Fahrbahn ist deshalb halbseitig gesperrt und mit einer Baustellenampel versehen. Die für die Bohrungen notwendigen Geräte stehen auf der Fahrbahn. Ein Teil der Schutzplanken musste zudem vorübergehend entfernt werden. Die Fahrtrichtung der Sperrung wird nach einer Woche geändert, dann wird auf der anderen Seite gebohrt. Fahrzeugführer müssen sich in dieser Zeit auf größere Staus einstellen. Allein an den ersten beiden Tagen reichte die wartende Fahrzeugschlange an der Ampel bis hinter die Einfahrt nach Pritzier.

Meerkatz Cornelia

Im Anklamer Kulturzentrum wurden mehrere Scheiben beschädigt. Die Polizei hat vier tatverdächtige Jugendliche in der Nähe des Tatorts kontrolliert. Der Schaden soll sich auf mehrere Hundert Euro belaufen.

09.10.2018

In Trassenheide auf der Insel Usedom war in der Nacht zu Dienstag eine 36 Jahre alte Frau mit 1,11 Promille unterwegs. Gegen Mitternacht wurde sie von der Polizei gestoppt.

09.10.2018
Greifswald Zerlegung auf zehn Jahre erweitert - Atommüll aus Biblis kommt nach Lubmin

Teile von acht radioaktiv belasteten Dampferzeugern aus dem stillgelegten Atomkraftwerk Biblis sollen bereits nächstes Jahr nach Lubmin geliefert werden.

09.10.2018