Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Neuer Rettungswagen nun im Dienst
Vorpommern Usedom Neuer Rettungswagen nun im Dienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.07.2016
Rettungsdienstmitarbeiter Leszek Waga freut sich über den neuen Rettungswagen, der nun in Swinemünde fährt. Quelle: Slawek Ryfczywski

Nach jahrelangem Hin und Her hat Swinemünde einen zusätzlichen Rettungswagen für die Sommersaison bekommen. Die Sanitäter verfügen jetzt über drei Einsatzwagen. Der Mercedes Sprinter kostete über 500000 Zloty. Er ist technisch auf dem neuesten Stand. Dazu gehören unter anderem ein Defibrillator mit Möglichkeit der Transmission von EKG-Aufzeichnungen oder ein Gerät zur automatischen Brustmassage. Swinemünde wartete schon lange auf das dritte Fahrzeug für die Retter. Der Mangel an einen Rettungswagen war besonders in der Saison spürbar, wo Verletzte und Kranke lange auf den Wagen warten mussten. Oft kam die Feuerwehr anstatt des Rettungsdienstes an.

„Wir freuen uns sehr über den neuen Wagen. Die Fahrt mit dem Rettungswagen ist sehr angenehm“, sagt Mitarbeiter Leszek Waga. Außerdem soll in der Saison nun Sprechzeiten in der Beratungsstelle im Stadtkrankenhaus anboten werden. Die Beratungsstelle wird am 25. Juli sowie am 2., 9., 16., 23. und 30. August geöffnet sein.

OZ

Dresdner Bildhauer Peter Makolies ist seit 40 Jahren mit dem Lieper Winkel verbunden

19.07.2016

Landgericht Stralsund verurteilt ihn zu sechseinhalb Jahren Haft / Urteil ist nicht rechtskräftig, der Mann geht in Revision

19.07.2016

Arbeiten für Togo: Dieser Aufforderung folgten gestern mehrere Klassen der Ahlbecker Europaschule, die im Rahmen des „Togo- Tages“ in den Kaiserbädern im Einsatz waren.

19.07.2016
Anzeige