Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Neues Wohngebiet an Kutzower Lindenallee
Vorpommern Usedom Neues Wohngebiet an Kutzower Lindenallee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.06.2016

Die Gemeinde Zirchow nimmt die Pläne für ein neues Wohngebiet entlang der Lindenstraße im Ortsteil Kutzow wieder neu auf. Während ihrer Sitzung am Donnerstagabend beauftragten die Gemeindevertreter die Usedom Projektentwicklungs GmbH (UPEG) aus Trassenheide mit der Aufstellung eines neuen Bebauungsplans. Wie Bürgermeister Gerd Wendlandt sagt, habe das Vorhaben eine mehr als zehnjährige Geschichte, die mit der Insolvenz des Vorhabenträgers unterbrochen wurde. Jetzt sei die Gemeinde wieder Besitzer der Flächen zwischen den gemeindeeigenen Wohnblöcken und der Wiesensenke, so dass weitergearbeitet werden könne. Geplant sind 15 Parzellen, die ausschließlich für den Bau von Dauerwohnungen genutzt werden sollen. Die Gemeinde will Einzelhäuser in maximal eingeschossiger Bauweise mit ausgebauten Dachgeschossen zulassen. Je Wohngebäude wird nur eine Wohneinheit erlaubt. Im Ergebnis eines Schallgutachtens sollen die Auswirkungen des rollenden Verkehrs auf die Wohnqualität und umgekehrt der Bauarbeiten auf die umgebende Bebauung herausgearbeitet werden. „Daraus wird schließlich klar, wie dicht wir an die B 110 heranbauen dürfen und wieviele Parzellen es konkret werden“, sagt Wendlandt.

Angelika Gutsche

Die Restauratoren suchen nach den ursprünglichen Farben im Theater und hoffen auf die Hilfe der OZ-Leser

18.06.2016

Die Professorin kommt aus Hannover und hält wöchentlich Spezialsprechstunden ab / Kinder und Eltern müssen nicht mehr hunderte Kilometer fahren

18.06.2016

Weggefährten erinnern an einen „aufrechten Mann“, „unabhängigen Kopf“ und zu wenig gewürdigten Schriftsteller

18.06.2016
Anzeige