Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Noch mehr Wolgaster Geschichte(n)
Vorpommern Usedom Noch mehr Wolgaster Geschichte(n)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 28.09.2018
Nach der Vorstellung des neuen Wolgast-Buches musste OZ-Redakteur Tom Schröter viele davon signieren. Quelle: Meerkatz Cornelia
Wolgast

Noch Wolgaster Geschichte(n): OZ-Redakteur Tom Schröter hat mit seinem neuen Buch seiner Heimatstadt ein weiteres Mal eine Liebeserklärung gemacht. 280 Seiten voller spannender Lektüre und Fotos erwartet die Leser.

Riesenandrang bei der Premiere

120 Wolgaster und Geschichtsinteressierte von der Insel und aus dem Umland füllten das Areal vor Buchhandlung Henze in der Langen Straße. Weil nicht alle Zuhörer in die Buchhandlung passten, wurde die Veranstaltung kurzerhand im Freien durchgeführt. In beinahe mediterranem Flair ließen sie sich musikalisch und mit Textauszügen in vergangene Zeiten entführen. Viele Zuhörer, die Teil eins der „Wolgaster Geschichte und Geschichten“ (erschienen 2016 und in drei Auflagen fast vergriffen) kennen, haben schon aufs nächste Buch gewartet. Tom Schröter, Mitautor Arno Voigt und Gunnar Gotter, der für Gestaltung, Layout und Optimierung des riesigen Quellen- , vor allem aber Bildmaterials verantwortlich zeichnete, hatten während ihrer intensiven wie aufwändigen Arbeit erneut ein überaus glückliches Händchen. Dennoch war das Buch mit 280 Seiten und erstklassigem Druck ein ehrgeiziges Vorhaben. Es wurde innerhalb von sechs Monaten fertiggestellt.

Umfangreiches Material gesichtet

Mitherausgeberin Ute Henze ist von der großen Nachfrage überwältigt. Sie weiß, dass der Autor jede Menge Material zur Verfügung hatte. Zudem wurden zahlreiche Archive gesichtet und vielen Hinweisen nachgegangen. Der Band bietet somit einem breiten interessierten Publikum Lektüre der besten Art. „Es ist ein ganz besonderes Buch in einer einzigartigen Qualität geworden“, resümiert sie.

Meerkatz Cornelia

Landesweite Übung entwirft Szenario mit 5000 Menschen die wegen eines Jahrhunderthochwassers im Landkreis Zuflucht suchen.

28.09.2018

In der Silvesternacht sollen Einheimische und Gäste in den Kaiserbädern nicht mehr überall Böller abfeuern dürfen. Am Donnerstag haben Heringsdorfs Gemeindevertreter beschlossen, in den drei Ortsteilen feuerwerksfreie Strandabschnitte einzurichten.

28.09.2018

Inselverein spielt gegen Trinwillershagen. Englische Woche in der Landesklasse.

28.09.2018