Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Nordinsulaner halten Ethos der Feuerwehr hoch

Karlshagen Nordinsulaner halten Ethos der Feuerwehr hoch

Aktive Wehren kümmern sich achtungsvoll um Ehrenabteilung

Voriger Artikel
Marienskulptur von anonymen Spender
Nächster Artikel
Klarheit zu Tunnelprojekt gefordert

Auch bei der Weihnachtsfeier der Ehrenabteilungen aus dem Amt Usedom-Nord spielte das Koserower Feuerwehr-Blasorchester auf. FOTO: Dietrich BUTENSCHÖN

Karlshagen. Daniel Stübe, Wolfgang Hümer, René Bleyl, Eckhard Kunde oder alle anderen, die in den freiwilligen Feuerwehren des Amtes Usedom-Nord Verantwortung tragen – ob als als Wehrführer, wie die Genannten, oder an anderer Stelle –, wissen genau, „auf wessen Schultern sie stehen“.

Es sind die Kameradinnen und Kameraden, bei denen sie alle einst selbst das Handwerk des Brandschutzes gelernt haben. Diejenigen, deren aktive Zeit längst vorüber ist, die sich aber nicht von ihrer Wehr trennen wollen und können. Im Amt Usedom-Nord sind es derzeit 42 Frauen und Männer, die als Mitglieder der Ehrenabteilungen die Gemeinsamkeit pflegen und darum bemühen, das an die jüngere Generation weiterzugeben, was man gemeinhin Ethos eines Feuerwehrangehörigen nennt.

Die nach ihnen gekommen sind pflegen dafür die Tradition, den Veteranen in der Vorweihnachtszeit ein paar schöne Stunden zu bereiten. Und so hatten Frauen aus den Wehren des Nordamtes einmal mehr gebacken, Kaffee gekocht, ein leckeres Büffet zubereitet und alles das mit Hilfe einiger jüngerer Männern liebevoll serviert.

Eine Besonderheit dieser Feier war, dass aus Koserow, dessen Feuerwehr zum Südamt gehört, nicht nur erneut das Feuerwehr-Blasorchester unter Stabführung von Angelika Dulke gekommen war, sondern auch einige ältere Kameraden unter Leitung von Hans-Jürgen Blunck, um einem Zinnowitzer ein besonderes Dankeschön zu sagen. Zusammen mit ihm, mit Bernhard Stübe, der jüngst seinen 80. Geburtstag gefeiert hat, haben sie einst, vor der Wende, bei vielen Einsätzen zusammengewirkt und nicht zuletzt im Feuerwehr-Wirkungsbereich Zinnowitz gemeinsam gearbeitet.

Einer der ältesten in der Weihnachtsfeier-Runde war Bruno Wüstenberg. Der 86-Jährige, der heute in Zinnowitz wohnt, wird nach wie vor einmal im Monat zu den Treffen der Karlshagener Ehrenabteilung abgeholt und fühlt sich dort nach seinen eigenen Worten wie zu Hause. Als es nach dem Krieg darum ging, die Karlshagener Feuerwehr wieder aufzubauen – sie war im Zuge der Errichtung der Heeresversuchsanstalt Peenemünde aufgelöst worden –, stand Bruno Wüstenberg, seit 1952 dabei, mit in der ersten Reihe. Schnell wurde er Wehrführer, blieb das bis 1980 und übernahm im selben Jahr die Leitung des Wirkungsbereiches Zinnowitz – auch das eine Funktion, die er eben seiner Arbeit als Produktionsleiter und stellvertretender Vorsitzender der Karlshagener Fischerei-Produktionsgenossenschaft ausfüllte. Seiner Akten, Fotos und anderen Papieren geltenden „Sammelwut“ ist es übrigens zu verdanken, dass heute Heidemarie und Helmut Ihns, die sich in der Karlshagener Ehrenabteilung mit der Weiterführung der Wehr-Chronik beschäftigen, auf einen reichhaltigen Fundus zugreifen könne.

Dietrich Butenschön

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neubrandenburg
Eine lautstarke Explosion erschütterte das Datzeviertels in Neubrandenburg.

Nach dem Zwischenfall in einem Neubrandenburger Hochhaus befindet sich der Mann in stationärer Behandlung. Sein Hund erlitt Verbrennungen und ein Knalltrauma.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.