Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom OZ-Ehrenamtspreis: Geld für Schulkurse
Vorpommern Usedom OZ-Ehrenamtspreis: Geld für Schulkurse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 10.03.2016

Geldsegen für Schulprojekte: Schüler aus Zinnowitz und Karlshagen können sich über finanzielle Unterstützung für ihre Kurse freuen. Denn auf dem 3. Usedomer OZ-Ball in Heringsdorf Ende Februar wurden einige ihrer Kursleiter für ihr ehrenamtliches Engagement von der Achterkerke-Stiftung mit jeweils 500 Euro belohnt. Die Verantwortlichen haben bereits konkrete Vorstellungen — das Geld soll wieder in die Jugendarbeit investiert werden. So könnten unter anderem neue Jollen, Kochtöpfe, Tanzbänder und Elektromotoren angeschafft werden.

„Der Ehrenamtspreis ist eine gute Sache“, lobt Modellbauer Eckhard Flügge (67) die Aktion. „Für uns ist es toll, dass unser Engagement mal öffentlich gewürdigt wird.“ Seit sieben Jahren leitet Flügge zusammen mit Heinz-Dietrich Fischer den Modellbaukurs an der Heinrich-Heine-Schule in Karlshagen. Derzeit basteln sie mit sechs Kindern an neuen seetauglichen Gefährten. „Pro Jahr brauchen wir rund 1000 Euro für Sperrholz, Kleber und Elektrobauteile“, sagt Flügge. „Womöglich werden wir das Geld dafür verwenden.“ Darüber würde der Verein aber erst am Mittwochabend beraten.

Von der Grundschule Karlshagen wurden gleich zwei Kursleiterinnen geehrt. Während Edeltraud Rathmer (67) seit fünf Jahren mit ihren Schützlingen kocht, begeistert Katja Colli rund 14 Grundschüler für das Tanzen. „Wir können immer neue Sportgeräte, wie Bänder oder Keulen gebrauchen“, sagt Katja Colli. „Vom Geld sollen aber alle Kinder etwas haben. Der Schulverein wird es gerecht verteilen.“

Insgesamt biete die Grundschule derzeit 15 Neigungskurse für 143 Schüler an. „Mit der Auszeichnung hoffen wir auch neue Helfer zu gewinnen“, sagt sie. „Bestenfalls bringen sich auch noch mehr Eltern ein.“ Kochkurs-Kollegin Edeltraud Rathmer war von der Ehrung sogar überrascht. „Ich wollte nur etwas Gutes für die Kinder tun“, sagt sie. „Ein neuer Topf, eine Pfanne oder eine Zeitschaltuhr wären aber schon schön.“ In Zinnowitz freut sich Segeltrainer Alexander Kügler über die Zuwendung der Stiftung. „Wir werden das Geld wieder in die Jugendarbeit investieren“, meint er. Momentan bringt Kügler rund 15 Schülern der Freien Schule Zinnowitz das Segeln bei. „Wir wollen zwei neue Jollen anschaffen. Die 500 Euro decken einen Teil des Kaufpreises.“

Von Kay Steinke

Der im Jahr 1291 als „Pulowe“ erstmals urkundlich erwähnte Ort Pulow im Lassaner Winkel feiert in diesem Jahr 725-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass soll in dem Lassaner Ortsteil am 28.

10.03.2016

Gerade haben die Wolgaster Wanderfreunde ihr 35-jähriges Jubiläum gefeiert. Doch darauf ruhen sich die wanderfreudigen Damen und Herren keinesfalls aus.

10.03.2016

WOLGAST täglich um 5.45 Uhr; 8.45 Uhr; 12.45 Uhr; 16.45 Uhr; 20.45 Uhr (nur für Berufsschifffahrt) ZECHERIN täglich um 9.40 Uhr; 11.45 Uhr; 16.45 ...

10.03.2016
Anzeige