Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Planungen für Ortsumgehung liegen aus
Vorpommern Usedom Planungen für Ortsumgehung liegen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:39 26.10.2018
Wolgast bekommt eine neue Ortsumgehung. Quelle: Cornelia Meerkatz
Wolgast

Bürger, Vereine und Verbände haben ab sofort vier Wochen lang bis zum 28. November die Möglichkeit, die Planungsunterlagen für die neue Wolgaster Ortsumgehung einzusehen und mögliche Einwände gegen das Verkehrsprojekt schriftlich vorzubringen. Die Unterlagen sind im Internet abrufbar unter und liegen ab Montag auch in gedruckter Form im Rathaus der alten Herzogstadt im Fachdienst Bauen des Amtes Am Peenestrom, Burgstraße 6 im Flur in der 5. Etage während der Sprechzeiten aus. Das Gebäude ist auch für Menschen mit Behinderungen zugänglich und verfügt über einen Fahrstuhl. Bei den Dokumenten handelt es sich um die Planungsunterlagen samt Zeichnungen und Erläuterungen sowie die ergänzenden Unterlagen. Es sind insgesamt 18 Aktenordner mit tausenden Seiten Papier. Allein der Umweltbericht, in dem unter anderem die im Baubereich vorkommenden Tierarten aufgelistet sind und der Bestand gezählt wurde, umfasst 1700 Seiten.

Fünf Jahre Bauzeit

Wolgasts Bürgermeister Stefan Weigler (parteilos) hofft, dass die Ortsumgehung mit einer neuen Querung über die Peene ab 2020 realisiert wird. Das Planfeststellungsverfahren soll, wenn alles einigermaßen komplikationslos verläuft, im Herbst kommenden Jahres abgeschlossen sein. Anschließend kann die Ausschreibung erfolgen. Die Bauzeit ist mit fünf Jahren veranschlagt.

Letztes Projekt aus dem Programm „Deutsche Einheit“

Das millionenschwere Verkehrsprojekt mit einer großen und fünf kleinen Brücken sowie sechs Kilometer Straße wird vom Bund umgesetzt und ist das letzte Vorhaben aus dem Programm „Deutsche Einheit“ von 1990, das noch nicht realisiert ist. Für Bürgermeister Weigler ist der Bau der neuen Ortsumgehung deshalb ein Muss.

Planung im Internet einsehbar unter: http://www.strassenbauverwaltung.mvnet.de/planfeststellung/anhoerung_strassenbau/

Cornelia Meerkatz

Usedom Unfallschwerpunkt in Wolgast - Neuer Blitzer in der 50er-Zone

Der Bereich zwischen Wolgast und Groß Ernsthof auf der L 262 gilt als Unfallschwerpunkt. Bald wird auf Höhe der sogenannten Bücklingskurve ein neuer Blitzer aufgebaut.

26.10.2018

Der Wolgaster Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes ist bereits der Größte im Kreisverband Vorpommern Greifswald. Durch die Auflösung des Ortsvereines in Karlshagen kommen noch mehr Mitglieder hinzu.

26.10.2018
Usedom Bootsmotoren in Koserow gestohlen - Hoher Schaden nach Bootsmotordiebstahl

Polizei sucht nun nach Hinweisen und Zeugen

26.10.2018