Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Ostereier, saure Mehlsuppe, Weißwurst und Mazurek

Swinemünde Ostereier, saure Mehlsuppe, Weißwurst und Mazurek

Swinemünde ist bereits im Osterfieber / Touristiker erwarten den ersten Gästeboom des Jahres 2016 und stellen sich auf spezielle Traditionen ein

Voriger Artikel
Mann schlägt Asylbewerber vor Unterkunft
Nächster Artikel
Metallbauer erneut von Einbrechern heimgesucht

Kunsthandwerker aus Krasnegostaw zeigen auf dem Wolnosci-Platz polnischen Osterschmuck.

Quelle: Kamil Zwierzchowski

Swinemünde. In Swinemünde herrscht bereits Osterstimmung. An vielen Plätzen der Stadt wurde Oster-Dekorationen angebracht, auf dem Wolnosci-Platz gibt es bis zum 28. März einen Spezial-Stand mit österlicher handgemachter Deko-Kunst. Besucher können hier Gegenstände aus Wachs, gestrickte Ostereier und Eier aus Weide kaufen. Sie wurden von Mitgliedern der bekannten Handwerkstätte „Kroshka” aus Krasnegostaw (Woiwodschaft Lublin) gefertigt. Vor Ort wird gezeigt, wie Ostereier entstehen. Gäste können selbst kreativ werden.

Drei Ausflugstipps

Der Kunsthandwerkstand auf dem Wolnosci-Platz ist bis 28. März täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Samstag startet der Laufverein Jogging ein Osterrennen durch den Kurpark. Treff ist 11 Uhr am West Fort.

Am Ostersonntag wird der Spielplatz an der Konzertmuschel (Promenade) zwischen 12 und 14 Uhr zur Kinder-Osterinsel .

Auf dem Stadt-Markt „Zielony Rynek pod Zegarem” in der Kollataja-Straße 4a wird jede Menge Gebräuchliches und Süßes aus Polen für Ostern geboten — darunter riesengroße Osterhasen und kleine Hühner.

Besonders begehrt sind erfahrungsgemäß Osterschmuck, Eier und Frühlingskätzchen. „Sie sind aus Heu, Stroh und Sisal. Sisal ist eine Faser aus den Blättern der Agaven. Den Schmuck kann man auf den Ostertisch, im Garten oder auf die Terrasse stellen. Das Interesse ist groß”, sagt Aleksandra, Verkäuferin aus der Altstadt in Großpolen.

Kinderinsel an der Promenade

Eine Überraschung für Ostern hat auch die Swinemünder Touristen Organisation vorbereitet. Am Ostersonntag findet auf dem Spielplatz neben der Konzertmuschel an der Promenade zwischen 12 und 14 Uhr eine eintrittsfreie Veranstaltung speziell für Kinder statt — der Titel ist „Wyspy Wielkanocne” („Osterinseln”) statt.

Über Gästemangel kann sich die Tourismusbranche zu Ostern höchstwahrscheinlich nicht beklagen. Die Übernachtungsnachfragen sind enorm, obwohl es hier und da noch freie Unterkunftskapazitäten geben wird. Wie Maciej Maciejewski von der Firma „Apartamenty Swinoujscie“ sagt, erfreut sich der Aufenthalt an der Ost zu Ostern großen Interesses. „Unter unseren Gästen sind sowohl deutsche als auch polnische Gäste”, sagt Maciejewski.

Dabei haben auch die Vermieter im Blick, was für die polnischen Gäste zum Auferstehungsfest besonders von Bedeutung ist. Der wichtigste Punkt zu Ostern ist das Frühstück am Ostersonntag im Familienkreis. Auf den Tisch gehören obligatorisch bunte Ostereier, saure Mehlsuppe, Weißwurst und das polnische Ostergebäck Mazurek — ein süßer Kuchen aus Mürbeteig mit Nüssen und Schokoladenüberguss.

Segen für Frühstückskörbchen

Noch vor dem Frühstück steht der Besuch in der Kirche an. Dabei wird ein Körbchen mit den zu segnenden Osterspeisen mitgeführt. Eier, Brot, Salz, Pfeffer und Meerrettich dürfen darin nicht fehlen.

Diese gesegneten Speisen teilt die Familie dann untereinander während des Osterfrühstücks auf. Die Kinder lieben am meisten den Ostermontag, den sog. Smigus-dyngus. An diesem Tag übergießen sich alle sehr mäßig mit Wasser. Die Kinder spielen mit Wasserpistolen und die Jungs versuchen meistens die Mädchen mit Wasser zu bespritzen.

Sowohl der Ostersonntag als auch der Ostermontag sind gesetzliche Feiertage. Das bedeutet, dass an diesen Tagen alle Geschäfte geschlossen sind. Dafür verkehren die Fähren nach „Karsibór”

höchstwahrscheinlich häufiger als im März üblich.

Von Radek Jagielski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Banzkow
Künstlerin Ines Höfs bemalt in der kleinen Malstube in Banzkow bei Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) ein Straußenei mit österlichen Motiven.

Bei Künstlerin Ines Höfs herrscht vor Ostern Hochsaison in der Malstube. Sind Sie auch kreativ? Dann schicken Sie uns Ihre schönsten Fotos!

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.