Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Paddeln, Surfen, Volleyball – Sportstrand wird eröffnet
Vorpommern Usedom Paddeln, Surfen, Volleyball – Sportstrand wird eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.06.2017
Sportliche Aktivitäten gibt es ab dem Pfingstwochenende am Trassenheider Strand. Quelle: Foto: Privat
Trassenheide

Sommer, Sonne, Meer und ein Surfbrett unter den Füßen – so lautet das Motto ab dem ersten Juniwochenende am Strand von Trassenheide. Am Sonnabend ab 12 Uhr sind Gäste und Einwohner des Ostseebades eingeladen die neuen Trassenheider Sportstrandangebote am Strandabschnitt 9E1 bis 9E2 auszutesten. Am großen „Opening Day 2017“ eröffnet Sportstrandbetreiber Andreas Gurdzel seine Trassenheider „Surfbox Usedom“ und bietet Interessierten kostenlose Schnupperkurse zu Wasser und an Land an. Die Gäste können an diesem Tag das Stand Up Paddeling oder Windsurfen ausprobieren. Sportliches Geschick kann man auch auf der Slackline und dem Balanceboard testen. Aktiv werden können Strandbesucher auch bei Beachvolleyballturnieren.

Eine Anmeldung vor Ort ist erwünscht, da die Plätze der Schnupperkurse begrenzt sind. Sportstrandbetreiber Andreas Gurdzel hofft auf gutes Wetter, um seine Angebote vorstellen zu können. Der Tag wird ab 18 Uhr mit dem „After Surf“ ausklingen.

OZ

Mehr zum Thema

Um die 350 Konzertbesucher und Chormitglieder haben auf dem Denkmalhof in Retschow zusammen gesungen

29.05.2017

Der Tourismus- und Gewerbeverein „Mönchgut“ hat ein Konzept für einen Erlebniswanderweg um die gesamte Halbinsel Mönchgut entwickelt, der Wanderern die Besonderheiten der Region näherbringen soll. Der Wanderweg soll eine Berühmtheit werden und Gäste vor allem in der Nebensaison anlocken.

31.05.2017

Interessenten für Schwimmkurse können sich anmelden

01.06.2017

Auch Eckhard Gerstenberg aus Karlshagen begibt sich regelmäßig zum Aderlass

02.06.2017

Erste Kinderärzte für Wolgast verpflichtet / Ausstattung der Zimmer dauert noch Wochen

02.06.2017

Moderne Kommunikationstechnik soll Behandlungsprozess unterstützen, kann aber Arztbesuch nicht ersetzen

02.06.2017