Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Pagoden, Lesestoff und Lieder zum Schmunzeln
Vorpommern Usedom Pagoden, Lesestoff und Lieder zum Schmunzeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:22 30.11.2017

Hoffnung, Hass und goldene Pagoden, so ist ein Vortrag überschrieben, den Elmar Langner am 1. Dezember ab 19 Uhr auf der Burg Klempenow hält. Dem seit 2013 als Landeskoordinator für den Weltfriedensdienst in Myanmar (Burma) arbeitenden Referenten geht es dabei weniger um Sehenswürdigkeiten der Kultur, sondern um die Möglichkeiten und Grenzen einer fruchtbaren Entwicklungszusammenarbeit im Rahmen von Friedensdienst zwischen ungleichen Ländern.

In der Buchkunsthalle Usedom, im Bahnhof Ahlbeck, gibt es mehr als 10 000 Titel von Kinderbüchern über Krimis und Kunst- sowie Fotobüchern bis zu bibliophilen Raritäten zu entdecken und zu erwerben. Hinzu kommen Malerei und Grafik. Schauen, Schmökern und Kaufen sind also angesagt. Die Halle zeigt Personalausstellungen und plant für 2018 weitere sieben Expositionen. Geöffnet täglich 11 bis 18 Uhr. Eintritt frei.

„Spirituelle Wege durch die Kirchen Usedoms.“ So heißt ein Usedom-weites Projekt. Am Sonntag eröffnet die evangelische Kirchengemeinde Ahlbeck eine Exposition. In der Ahlbecker Kirche wird nach dem Familiengottesdienst um 9.30 Uhr mit Pastor Klaus-Peter Weinhold die Themenausstellung „Im Zeichen des Fisches“ eingeweiht. Die Ahlbeckerin Sandra Grüning hat die Texte konzipiert, die zum Nachdenken und zur Besinnung einladen wollen.

Die Adventsfeier des Usedomer Geschichts- und Heimatvereins gibt es morgen ab 15 Uhr im Rathaussaal Usedoms – mit Kurzgeschichten von Max Spieker und Liedern der Singegruppe. In humorvoller Weise beleuchtet Spiecker das Alltagsleben in Usedom und Pommern um 1900. Bei Kaffee und Weihnachtsgebäck werden Auszüge aus seinen Büchern zu Gehör gebracht. Lieder der Singegruppe, bei denen auch Mitmachen angesagt ist, runden den Nachmittag ab. Vortragende in Hoch- und Plattdeutsch sind: Karin Otto und Irene Reuter sowie Singegruppe der Volkssolidarität. Jedermann ist willkommen.

OZ

Mehr zum Thema

Hans Fallada floh nach Rügen und fand Motive für seine Werke

27.11.2017

Das evangelische Stralsund pochte jahrhundertelang auf die 1525 erlassene Kirchenordnung

27.11.2017

Das evangelische Stralsund pochte jahrhundertelang auf die 1525 erlassene Kirchenordnung

27.11.2017

Die Polizei wurde erst Stunden nach dem Vorfall informiert – nicht durch die Klinikleitung

30.11.2017

Bauarbeiten sind abgeschlossen

30.11.2017
Usedom GUTEN TAG LIEBE LESER - Spannung vor und hinter Türchen

Die Zeit der verschlossenen Türen und Türchen, des heimlichen Bastelns und Hämmerns, des liebevollen Verpackens und der Vorfreude, andere überraschen zu können, ist angebrochen.

30.11.2017
Anzeige