Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Park-Run erfreut sich zunehmender Beliebtheit
Vorpommern Usedom Park-Run erfreut sich zunehmender Beliebtheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.09.2016

Die Stadt hat sich der Weltinitiative namens Park-Run angeschlossen. Das sind kostenfreie wöchentliche Wettläufe über 5 km mit Zeitmessung.

Sie werden regelmäßig an über 900 Orten in mehreren Ländern durchgeführt. In Swinemünde gibt es sie sonnabends im Kurpark. Auch Freunde von Nordic Walking nehmen daran teil. Die Kondition und das Alter spielen keine Rolle. Die Organisatoren des Park-Runs in Swinemünde laden auch die Bewohner des deutschen Teils der Insel Usedom dazu ein. „Helft uns, neue Rekorde brechen!“ So ermuntern sie die Nachbarn. Der Park-Run beginnt vorm Laufstart mit einem professionell durchgeführten Aufwärmen. Am Ziel angekommen, erfahren die Teilnehmer ihre Laufzeiten. Die Stammgäste versuchen, ihre Zeiten stetig zu verbessern.

„Im Rahmen individueller Statistiken, die an die Teilnehmer nach Abschluss des Laufs verschickt werden, wird ein Altersindex angegeben. Er ermöglicht, das Ergebnis des Teilnehmers im Verhältnis zum Bestergebnis alters- und geschlechtsbereinigt in Prozent zu präsentieren“, erklären die Organisatoren.

In letzter Zeit wurden so manche Rekorde gebrochen. Obwohl diese Initiative erst seit kurzer Zeit in Swinemünde durchgeführt wird, so gibt es bereits über 120 Teilnehmer. Mehrere Dutzend Personen konnten bereits ihre Bestmarken brechen. An den Wettläufen beteiligen sich nicht nur Einwohner, sondern auch Gäste aus allen Ecken Polens. Teilnehmer eines der jüngsten Park-Runs war ein bekannten Leichtathlet und Langläufer, Wojciech Kopec. Auch erste deutsche Teilnehmer gab es. Die Organisatoren gehen jedoch davon aus, dass die Beteiligung der ausländischen Nachbarn noch größer wird. „Laufen wir doch gemeinsam!“, ermuntert Elzbieta Jablonska, die Organisatorin.

Die Läufe finden sonnabends 9 Uhr statt. Die Läufer treffen sich in der Sportzone mit Fußballspielplätzen und Freilicht-Fitnessgeräten in der ulica Boleslawa Chrobrego im Kurpark, unweit der Kreuzung mit der ulica Henryka Sienkiewicza.

R. Jagielski

Funkamateure unterstützen Behörden bei Großschadenslagen und Katastrophen

07.09.2016

Kleiner Junge leidet an einem seltenen Augentumor / Behandlung in den USA sehr teuer

07.09.2016

1017,50 Euro für den ambulanten Kinderhospizverein

07.09.2016
Anzeige