Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Parken in der Nachbarstadt ab sofort wieder gebührenpflichtig
Vorpommern Usedom Parken in der Nachbarstadt ab sofort wieder gebührenpflichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 03.05.2016
Swinemünde

In Swinemünde gilt wieder gebührenpflichtiges Parken. Die Regelung gilt für das Straßen-Viereck: Slowackiego-Chrobrego- Uzdrowiskowej- Zeromskiego-Malachowskiego sowie für die Wojska-Polskiego-Straße von der Ecke Fredry-Straße bis zur Staatsgrenze. Parkgebühren sind werktags (auch der Samstag gilt als Werktag) zwischen 8 und 20 Uhr zu lösen. Sonntags und an Feiertagen ist das Parken gebührenfrei. Die erste halbe Stunde Parken kostet wie gewohnt 1,50 Zloty; für eine volle Stunde sind 3 Zloty zu zahlen. Detaillierte Infos zur Gebührenhöhe befinden sich jeweils an den Parkscheinautomaten.

Die Gebührenpflicht gilt bis Ende September dieses Jahres. Die Einnahmen aus den Parkscheinautomaten steigen von Jahr zu Jahr. 2015 hat die Stadt Swinemünde hier einen Erlös von insgesamt 788000 Zloty erzielt.

Von rj

Der Wolgaster Arbeitskreis Historischer Friedhof erweitert das Lapidarium Schritt für Schritt und bewahrt so die Erinnerung an Personen der Stadtgeschichte

03.05.2016

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt fördert ein Projekt zwischen Karlshagen und Peenemünde / Tafeln sollen Besucher nicht vom Weg abbringen

03.05.2016

Mehr als 600 Besucher strömten am vergangenen Sonntag zur diesjährigen Saisoneröffnung in den Wolgaster Familientierpark.

03.05.2016