Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Peenemünde: Gläserner Aufzug zum Kesselhaus genehmigt

Peenemünde Peenemünde: Gläserner Aufzug zum Kesselhaus genehmigt

In Peenemünde soll im August mit dem Bau des gläsernen Fahrstuhls samt einer Plattform auf dem Kesselhaus des alten Kraftwerkes begonnen werden. Wie Amtsleiterin Kerstin Teske berichtet, hat die Bauaufsichtsbehörde des Landratsamtes jetzt die Genehmigung dafür erteilt.

Peenemünde. „Wir wollen die Arbeiten im Juni ausschreiben und im August beginnen“, sagte die Amtsleiterin zur Gemeindevertretersitzung am Donnerstagabend. Allerdings soll für den Start der Zuwendungsbescheid des Wirtschaftsministeriums abgewartet werden. Die Peenemünder hoffen für die insgesamt 1,5 Millionen teure Investition auf eine 90prozentige Förderung aus dem Ministerium. Von den rund 150 000 Euro, die das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur bereits bewilligt hatte, kostete allein die Planung rund 88 000 Euro. Teuer wurde das Vorhaben vor allem durch hohe Anforderungen an den Brandschutz und den behindertengerechten Bau. Da es sich bei dem Fahrstuhl um ein freitragendes Modell bis in 30 Meter Höhe handelt, ist eine Sonderanfertigung nötig. Kerstin Teske geht von der endgültigen Fertigstellung Ende Juni 2014 aus. Angelika Gutsche

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist