Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Peenestadt bringt Straßen in Ordnung

Wolgast Peenestadt bringt Straßen in Ordnung

Die Stadt Wolgast will weiter dem Sanierungsstau an Straßen und Gehwegen begegnen. Am 3. Mai soll die Stadtvertretung über eine entsprechende Prioritätenliste abstimmen, die in diesen Tagen die Ausschüsse passiert. Ganz vorn auf der Liste rangieren vier Einzelmaßnahmen in Wolgast und Hohendorf.

Voriger Artikel
Abgespeckt: Über 30 Kilo in einem Jahr
Nächster Artikel
Neuer Verkehrsgarten eingeweiht

Die Straßenreparaturen sollen in der zweiten Jahreshälfte erfolgen. Am Montag planierten Mitarbeiter des Wolgaster Bauhofes unterdessen turnusmäßig den Parkplatz gegenüber dem „Postel“.

Quelle: Foto: Tom Schröter

Wolgast. Auch in diesem Jahr will die Stadt Wolgast den Sanierungsstau an ihren Straßen, Wegen und Plätzen weiter abbauen. Der Bauausschuss der Stadtvertretung befasste sich während seiner jüngsten Sitzung mit einer Prioritätenliste, die mehrere Einzelvorhaben enthält. Am 3. Mai soll das Stadtparlament über das Maßnahmepaket abstimmen.

Für Riss-, Fugen- und Oberflächenbehandlung von asphaltierten Straßen sollen in der Stadt und ihren Ortsteilen gemäß der Liste in diesem Jahr 20000 Euro ausgegeben werden. Außerdem ist an vier Straßenabschnitten eine Erneuerung der Fahrbahndecke vorgesehen. Dies betrifft im Einzelnen die Baustraße im Bereich vor dem Wohnhaus Nr. 35 bis 45, die Peenestraße in Hohendorf im Einmündungsbereich zur Landesstraße 26, die Bahnhofstraße in Wolgast von der Einmündung in die Saarstraße bis zum Hauptbahnhof sowie die Waldstraße vom Tannenkampweg bis zum Haus Nr. 4.

Die aufwändigste dieser vier Maßnahmen, für die Kosten von insgesamt 217000 Euro veranschlagt sind, stellt jene in der Bahnhofstraße dar. „Wer aufmerksam den Abschnitt von der Ecke Saarstraße zum Bahnhof fährt, dem fallen diverse Straßenschäden in der Fahrbahndecke auf“, so Bürgermeister Stefan Weigler. „Wenn wir jetzt nicht handeln, dringen die Schäden in die tieferen Straßenschichten vor, so dass am Ende ein noch wesentlich teurer Neuausbau notwendig wird.“

Im Bereich der Gehwegerneuerung soll in Wolgast an der Breiten Straße im Hangbereich auf Höhe des Trafogrundstücks ein Lückenschluss erfolgen. Zudem ist geplant, den Stadtgraben-Durchlass unterhalb des in Richtung Dreilindengrund verlaufenden Weges zu reparieren. Die Umsetzung aller Maßnahmen soll in der zweiten Jahreshälfte erfolgen.

Tom Schröter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Prerow
Im Bereich der Alten Apotheke im einstigen Ortskern Perows soll ein Rondell zum Verweilen einladen.

Die Prerower Gemeindevertreter erörtern Details und signalisieren Änderungswünsche. Die will die Mehrheit schriftlich fixiert wissen, bevor sie dem Vorhaben zustimmen. Begründet wird das mit fehlendem Vertrauen in die Verwaltung.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.