Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Polen veröffentlicht Sextäter-Daten
Vorpommern Usedom Polen veröffentlicht Sextäter-Daten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.01.2018
Swinemünde

Das polnische Justizministerium hat auf seiner Website ein Verzeichnis von Tätern veröffentlicht, die Sexualverbrechen begangen haben. Es umfasst Vergewaltiger und Pädophile, deren Opfer Kinder unter 15 Jahre alt waren. Das Register enthält auch Angaben zu einem 52-jährigen Einwohner von Swinemünde. Es ist aber nicht bekannt, ob er sich noch in der Kurstadt befindet. Bekannt ist jedoch, dass in Misdroy ein 48-jähriger Mann wohnt, verurteilt zu 25 Jahren Haft wegen Mord und extremer Gewalt.

Das Register enthält Fotos der Kriminellen, Geburtsdatum und -ort sowie Informationen zum Urteil. Die Liste besteht aus zwei Teilen: öffentlich und nicht öffentlich. Jeder hat Zugriff auf den ersten Teil. Den zweiten können Dienste und Institutionen nutzen, die sich mit Kinderbetreuung befassen, etwa Direktoren von Schulen, Kindergärten und Kulturzentren.

Opferverbände zeigten sich überrascht, dass kein Priester im öffentlichen Register steht. Diese könnten allerdings auf der nichtöffentlichen Liste verzeichnet sein. Radek Jagielski

OZ

Einen schwer verletzten Menschen in die nächstgelegene Klinik zu bringen, ist in der Grenzregion mitunter schwierig. Es fehlen rechtlich verbindliche Normen.

26.01.2018

HSV tritt morgen gegen Spandau an: Revanche für Hinspiel-Niederlage soll her

26.01.2018

Insel-Eisenbahnfreunde pro Süd-Anbindung / Abordnung fordert in Schwerin: Schluss mit dem Schwarzer-Peter-Spiel

26.01.2018