Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Dehoga-Mann Drechsler soll zurücktreten

Wolgast Dehoga-Mann Drechsler soll zurücktreten

Die Sozialdemokraten von der Insel Usedom fordern Peter Drechsler (65), bislang Kreissprecher der Dehoga, auf, sein Amt niederzulegen. Sie begründen es mit islamfeindlichen Äußerungen des Wolgaster Pensionsbetreibers.

Voriger Artikel
Kreis bleibt auf Millionen Euro sitzen
Nächster Artikel
Menschen in der Flüchtlingshilfe werden bedroht

Peter Drechsler: Er soll nach islamfeindlichen Äußerungen bei Facebook seinen Stuhl bei der Dehoga räumen.

Quelle: OZ-Archiv

Wolgast. Weil er auf seiner privaten Facebookseite ausländerfeindliche Äußerungen gemacht hat, haben Dehoga-Mitglieder aus Greifswald und Uecker-Randow dem Kreissprecher das Mandat entzogen. Jetzt fordert die Usedomer SPD sogar seinen Rücktritt vom Ehrenamt.

Der Kritisierte reagiert gelassen. Innerhalb der Dehoga habe man vereinbart, „die Sache erst einmal ruhen zu lassen.“ Noch in diesem Jahr soll es Neuwahlen geben.

Mehrere Insel-Hoteliers hatten Drechsler bereits heftig kritisiert, Heringsdorfs Bürgermeister Lars Petersen (CDU) spricht von einer „unglücklichen Äußerung“ und würdigt sein Engagement.

Steffen Dr. Adler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast/

SPD-Kreisverband fordert Rücktritt von Peter Drechsler als Dehoga-Sprecher

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist