Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Umzugsbeihilfe auch für Bufdis &Co?

Greifswald Umzugsbeihilfe auch für Bufdis &Co?

Für junge Leute ist das ein schönes Taschengeld: Die Hansestadt Greifswald zahlt Studenten und Auszubildenden, die in Greifswald ihren Hauptwohnsitz nehmen, einmalig eine Umzugsbeihilfe von 100 Euro.

Greifswald. Für junge Leute ist das ein schönes Taschengeld: Die Hansestadt Greifswald zahlt Studenten und Auszubildenden, die in Greifswald ihren Hauptwohnsitz nehmen, einmalig eine Umzugsbeihilfe von 100 Euro. Ganz uneigennützig ist das nicht. Denn mit jedem neuen Einwohner erhöhen sich die Schlüsselzuweisungen vom Land, erhält die Kommune quasi rückwirkend mehr als das Doppelte von dem, was sie für die Zuzügler ausgab. „Im vergangenen Jahr gingen 1300 Anträge ein und damit etwa 300 mehr als eingeplant“, berichtet Chefkämmerer Dietger Wille. Die Verwaltung schlägt deshalb vor, den Topf mit mehr Geld zu füllen. Statt bisher 100000 Euro sollen 2016 nun 140000 Euro für die Umzugsbeihilfen zur Verfügung stehen. Eine Mehrheit der Bürgerschaft konnte dieser Idee in den Fachausschüssen bereits folgen.

Die Fraktionen von SPD und Linken sowie Ulrich Rose von der Alternativen Liste wollen jetzt aber noch einen Schritt weitergehen. Sie möchten den Kreis derjenigen, die in den Genuss der Beihilfe kommen können, erweitern. Auch Freiwilligendienstleistende sollen künftig die 100 Euro erhalten, sofern sie sich in Greifswald mit ihrem Hauptwohnsitz anmelden.

Dietger Wille, Amtsleiter für Wirtschaft und Finanzen, hält das für schwierig. Denn häufig seien die betreffenden Personen nicht einmal ein Jahr in Greifswald zu Hause. Unter Umständen würde die Stadt so mehr investieren als sie am Ende heraus bekäme. „Unser Ansatz war schließlich nicht, den Studenten einfach mal etwas Gutes zu tun“, erinnert Wille. „Es geht nicht um eine soziale Leistung.“

Vielmehr sollte die Finanzkraft der Stadt gewinnen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.