Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Polizei stoppt Drogenschmuggler
Vorpommern Usedom Polizei stoppt Drogenschmuggler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.04.2017

Polizeibeamte des zentralen Fahndungsbüros nahmen auf den Routen nach Deutschland und Schweden zwei Drogenschmuggler fest. Eine Route verlief durch Swinemünde. Insgesamt wurden neun Personen festgenommen. Vier Kilogramm Kokain, elf Kilogramm Amphetamine, 1,6 Kilogramm Heroin und ein auf dem polnischen Markt neues Rauschgift „25B-NBOMe“ (ähnlich wie LSD) beschlagnahmt. Der Wert der Drogen wurde auf 1,2 Millionen Zloty geschätzt. Den Schmugglern drohen 15 Jahre Gefängnisstrafe. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Drogen mit Paketen verschickt. „Das Amphetamin war in gebrauchten Haushaltsgeräten versteckt. Die Kollegen in Swinemünde haben sehr gut gearbeitet“, sagt Kommissar Rafal Szymanski vom zentralen Fahndungsbüro.

Radek Jagielski

Die Wolgaster Anlagen waren einst ein begehrtes Ausflugsziel für die Peenestädter und ihre Gäste. Heute wird das parkähnliche Areal nicht mehr gepflegt, hier und da als illegale Müllkippe missbraucht. Der Veranstaltungspavillon und das Belvedere verfallen – die Verwaltung hat kein Konzept.

25.04.2017

Jeder zehnte Neuntklässler im Kreis Vorpommern-Greifswald hat laut einer Befragung schon Cannabis konsumiert. Dieses Ergebnis liegt deutlich über dem Landes- und dem Bundesdurchschnitt. Im letzten Jahr registrierte die Polizei 632 dieser Straftaten, das entspricht einem Zuwachs um rund 20 Prozent.

25.04.2017

Ende April wird eines der größten Segelschiffe der Welt nach Swinemünde kommen. Das russische Segelschiff „Kruzenshtern“ wird am Kai neben dem Schifffahrtsamt anlegen.

25.04.2017
Anzeige