Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Polizei warnt vor Betrügern mit rotem Opel
Vorpommern Usedom Polizei warnt vor Betrügern mit rotem Opel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.04.2014

Die Polizei warnt vor Betrügern: Am vergangenen Freitag haben fünf rumänische Staatsbürger in den Ämtern Anklam Land sowie Jarmen Tutow zwischen 12 und 16 Uhr versucht, Bargeld zu erschwindeln. Die fünf Rumänen sind laut Polizei mit einem roten Opel Astra mit polnischen Kennzeichen unterwegs. Dabei geben sie vor, sie selbst oder Angehörige seien in Rumänien Opfer einer Flutkatastrophe gewesen. Dies entspreche nicht den Tatsachen. Die Genannten seien nur auf Bargeld aus. Die Polizei warnt davor, Geld zu übergeben. Wer dennoch auf die Betrüger hereingefallen ist, kann sich bei der Polizei in Anklam melden.

Telefon: ☎ 0 39 71 / 25 10



OZ

Der dreimonatige Probelauf 2013 macht Kurdirektor Reno Reifert Mut. Für eine erfolgreiche Refinanzierung der Zwei-Millionen-Investition wurde ein Konzept erstellt.

02.04.2014

Tischfußball spielen und alltägliche Probleme diskutieren: Im Jugendclub Ahlbeck fühlen sich junge Leute wohl.

02.04.2014

Schon vor längerer Zeit haben Rüdiger Wiedecke, Wilfried Große und Paul Kreismer festgestellt: In der Gemeindevertretung sind Kraft und Bereitschaft zu positivem Gestalten ...

02.04.2014
Anzeige