Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Potenzial für mehr ausländische Gäste
Vorpommern Usedom Potenzial für mehr ausländische Gäste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.05.2017
Saisonauftakt auf dem Airport Heringsdorf: v.l. Geschäftsführer Dirk Zabel, Wirtschaftsminister Harry Glawe und der Aufsichtsratschef des Flughafens, Norbert Raulin. Quelle: Foto: Joachim Kloock

„Der Flughafen hat sich gut entwickelt, ist ein wichtiger Faktor für die Tourismus- und Wirtschaftsregion Usedom und Vorpommern“, sagte Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) bei der Saisonauftaktfeier auf dem Airport. „Wir haben noch deutliches Potenzial für mehr ausländische Gäste. Insofern ist es gut, wenn wir die Möglichkeiten der Erreichbarkeit auch weiter verbessern.“ Der Saisonauftakt mit regionalen Mitstreitern aus Tourismus, Politik und Verwaltung sei eine gute Gelegenheit, über die Zukunftschancen ins Gespräch zu kommen, so Glawe. „Auch in diesem Jahr haben wir einige Abläufe verbessert und uns viel vorgenommen“, betonten Flughafengeschäftsführer Dirk Zabel und Aufsichtsratsvorsitzender Norbert Raulin (SPD).

Der Minister nutze das Treffen, um die mit Unterstützung des Landes neu angeschafften Vorfeldmaschinen, die Feuerwehr und die umgesetzten Investitionsmaßnahmen im Linienbetrieb in Augenschein zu nehmen. Dies alles sei wichtig für die Zukunft des Tourismus. So haben sich schon die neue 18-stufige Passagiertreppe, die Ground Power Unit, eine Bodenstromversorgung für Flugzeuge, ein Elektrokleinschlepper und Gepäckhänger sowie eine Gepäckförderanlage bestens bewährt. Diese Maßnahmen am Inselairport unterstützte das Wirtschaftsministerium mit einem Zuschuss von 1,15 Millionen.

Die Gesamtinvestition beliefen sich auf 1,54 Millionen Euro.

Der Linienverkehr startete in Heringsdorf am 8. April mit den Eurowings-Linien aus Düsseldorf und Stuttgart und am 15. April mit der Lufthansa aus Frankfurt/Main. Ab dem 26. Mai wird wöchentlich wieder mit der Austrian Airlines Linz in Österreich angeflogen, ab dem 4. Juni kommen mit der SkyWork Airlines auch wieder die Schweizer Urlauber aus Bern und Basel. Im Spätsommer ab dem 2. September folgt die Germania mit einem Flugangebot aus Dortmund, das von Usedom aus zum direkten Weiterflug nach Palma de Mallorca genutzt werden kann.

cs

Die Seebadgeschichte Bansin begann vor 120 Jahren

15.05.2017

War das ein Gedränge am Wegesrand! Nichts ging mehr auf den Bürgersteigen an der Ecke Seestraße/Waldstraße, als am Samstagvormittag der Festumzug die Mitte des Seebades Bansin erreichte.

15.05.2017

Die Badesaison ist eröffnet: Die Journalistin und Fernsehmoderatorin mischte sich am Sonntag unter die zahlreichen Gäste am Strand des Ostseebades Bansin.

15.05.2017
Anzeige