Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Professor Motz: Hochleistungsmedizin vergleichbar wie in einer Großstadt

Karlsburg Professor Motz: Hochleistungsmedizin vergleichbar wie in einer Großstadt

Ende September schloss das Klinikum Karlsburg einen Kooperationsvertrag mit dem Deutschen Herzzentrum Berlin. Die Zusammenarbeit der renommierten Häuser wird damit forciert, wie Klinikchef Prof. Dr. Wolfgang Motz erläuterte.

Karlsburg. „Wir arbeiten hier mit Hochleistungsmedizin wie in einer Großstadt. Warum soll Berlin davon nicht profitieren und umgekehrt“, meint der Ärztliche Direktor.

Die Kooperation erfolgt auf mehreren Gebieten. So bei der Herztransplantation und der sich anschließenden Nachsorge. Immerhin werden im Deutschen Herzzentrum jährlich rund hundert Transplantationen durchgeführt. Bei der Entwicklung des Kunstherzens ist Berlin sogar weltweit führend. Laut Prof. Motz ist das für das Klinikum in Karlsburg von großer Bedeutung, da zum einen die Zahl der zu Transplantierenden stets größer ist als die zur Verfügung stehenden Organspenden. „Zum anderen gibt es das Kunstherz nicht nur als kompliziertes Komplexorgan, sondern auch in verschiedenen Entwicklungsstufen. So kann ein Patient damit mehrere Tage auf der Intensivstation versorgt werden. Inzwischen können weitergehende Untersuchungen durchgeführt und die entsprechende Behandlung festgelegt werden“, erläutert der Mediziner. Großen Nutzen würden die Karlsburger Ärzte auch von der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Pathologie ziehen. So arbeitet im Deutschen Herzzentrum ein Spezialist für die Untersuchung von Herzmuskelpräparaten, besonders auf bestimmte Entzündungsformen. Jetzt werden dort auch aus Karlsburg Gewebeproben untersucht und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse schnell nach Vorpommern weitergeleitet. Andererseits wollen die Berliner stärker die Erfahrungen mit dem neuen Computertomographen für die Koronardiagnostik nutzen.

Prof. Wolfgang Motz ist stolz, dass die Kooperation mit dem Deutschen Herzzentrum zustande kam. „Im Zeitalter der Globalisierung ist so ein Know-how-Transfer unerlässlich. Wir haben uns einen weltweit anerkannten Partner gesucht. Davon profitieren Patienten und Mitarbeiter, denn wir können in der Behandlung nicht nur neueste Ergebnisse einsetzen, auch die Karlsburger Ärzte, Schwestern und Pfleger können die Weiterbildungsveranstaltungen in Berlin mit nutzen.“ Das sporne an und setze auch im eigenen Haus neue Ideen frei, gibt sich der Ärztliche Direktor überzeugt.



C. MEERKATZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist