Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Projekt „Heimat“ zum Jubiläum der Förderschule

Garz Projekt „Heimat“ zum Jubiläum der Förderschule

Das 25-jährige Jubiläum der Förderschule für geistige Entwicklung und der Schulabschluss in der Garzer Einrichtung sind feierlich begangen worden.

Garz. Das 25-jährige Jubiläum der Förderschule für geistige Entwicklung und der Schulabschluss in der Garzer Einrichtung sind feierlich begangen worden. Dazu begrüßte die Leiterin Marianne Tetzlaff Schülern, Lehrern und Eltern. Zu Gast waren außerdem Vertreter und Familien des CJD Zinnowitz, des Albert Schweitzer Familienwerkes sowie des Kinderhauses „UnKrieg“ aus Mahlzow. Thematisch stand der Tag ganz im Zeichen von „Meine Heimat“.

Hier hatten sich die Klassen große Mühe gemacht mit Bildern, Texten und sogar einem Video-Dreh. So hatte die Ober-Abgangsstufe 2 eine Landkarte gemalt und den Landkreis Vorpommern aufgezeigt. Hinzu kamen Informationen über die Bedeutung der Wappen.

In den anderen Klassen stellten sich die Schüler vor und gaben dazu einige Informationen zu ihren jeweiligen Wohnorten. Eine Klasse besuchte die Landeshauptstadt Schwerin, war im Landtag und stattete einem Radiosender einen Besuch ab. Die OA 1 präsentierte ein Video vom Berlin-Besuch, das viele Eindrucke aus der Hauptstadt vermittelte. Eine Collage wurde gestaltet, Symbole von unserer schönen Insel – wie die Ostsee, Fischerboote, Fische, Häfen, Seesterne – flossen darin ein. Die Beiträge machten deutlich, wie gern die Schüler in unserem schönen Bundesland leben.

Natürlich gaben die Schüler auch preis, was sie besonders mögen: Eis essen, schöne Städte besuchen, Kirchen anschauen, Dart und Minigolf spielen und natürlich Baden. Der Chor unter Leitung von Marianne Tetzlaff sorgte mit dem Lied „Unsere Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer“ für Gänsehaut beim Publikum.

Höhepunkt der Präsentation war eine Nummer, bei der nach dem Titel „Hey, wir wollen die Eisbären sehen“ unter großem Beifall getanzt wurde.

Zwei Schüler wurden aus der Einrichtung verabschiedet. Einige Mitarbeiter wurden für langjährige Arbeit geehrt sowie feierlich verabschiedet.

Gert Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die Direktkandidaten der Grünen für die Landtagswahl: Sebastian van Schie (l.) tritt im Wahlkreis 34 an und Jochen Kwast im Wahlkreis 33.

Landtagskandidaten der Grünen lehnen touristische Großprojekte ab / Insel müsse für die Enkel noch lebenswert sein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.