Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Projekt in Wolgaster Schule setzt auf junge Frauenpower
Vorpommern Usedom Projekt in Wolgaster Schule setzt auf junge Frauenpower
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 14.09.2016

Leonie-Sophie Wolf möchte einmal Chirurgin werden. „Weil ich mich für den menschlichen Körper interessiere“, sagt die 13-Jährige selbstbewusst. Ihre Mutter sei Krankenschwester und habe sie schon mehrmals auf ihre Station mitgenommen. Auch Negara Khalili (12), die ebenfalls in der Regionalen Schule in der Wolgaster Heber- leinstraße in die siebte Klasse geht, hat schon konkrete Berufsvorstellungen: „Ich werde Bau-Ingenieurin. Mir gefällt es, Häuser und Räume zu planen.“

Die beiden Schülerinnen interessieren sich für Berufsfelder, die bis heute von Männern dominiert werden. Viele ihrer Klassenkameradinnen wissen noch gar nicht, in welchem Beruf sie später einmal arbeiten wollen, oder aber zählen traditionell Friseuse oder Erzieherin zu ihren Berufswünschen. Das Projekt „Girls Day Werkstatt“ zielt darauf ab, insbesondere bei Mädchen das Interesse an einer Tätigkeit im naturwissenschaftlichen oder technischen Bereich zu wecken. „Es ist zu beobachten, dass dieser Trend in jüngerer Zeit wieder rückläufig ist. Als Team wollen wir hier gegensteuern und das Berufswahlspektrum der Mädchen erweitern“, erläutert Projektleiterin Christiana Lemke vom Bildungswerk der Wirtschaft MV.

Vier Schulen in Mecklenburg- Vorpommern beteiligen sich an der „Girls Day Werkstatt“, die vom Land MV und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert wird – neben Schulen in Wittenburg, Feldberg und Gadebusch seit gestern auch die Heberlein-Schule in Wolgast. Christiana Lemke erklärte den 14 dafür ausgewählten Siebtklässlern, was sie erwartet. „Wir wollen zeigen, dass Mädchen auch in technischen Dingen taff sind“, sagte sie eingangs und zeigte den Schülerinnen einen Film mit Interviews zu Themen, wie Frauenquote und frauen-typische Berufe. „Wir wollen mit dem Projekt jungen Frauen Mut machen, sich an Berufsbilder zu wagen, die sie bisher noch nicht so gut kennen“, unterstrich die Kursleiterin.

Immer dienstags in der sechsten bis achten Schulstunde ist für die 14 jungen Damen im Schuljahr 2016/2017 „Girls Day Werkstatt“- Zeit. Unter Anleitung des Fachmanns Axel Schwenn sollen in ei

nem Workshop aus Holz Instrumente gefertigt werden. Beim Stromversorger E.on edis AG werden die Teilnehmerinnen mit dem Beruf der Elektronikerin für Betriebstechnik vertraut gemacht. In Greifswald stehen ein Medienprojekt in der ComputerSpielSchule und eine Exkursion zum Max-Planck-Institut inklusive Experimentieren auf dem Programm. Zudem stellt ihnen die Schwerinerin Stefanie Lehmann den Beruf der Schornsteinfegerin vor, der angesichts der technischen Weiterentwicklung von Heizungssystemen heute nicht mehr viel mit dem Job des altbekannten „Schwarzen Mannes“ zu tun hat.

Auch eine Betriebsbesichtigung in einem regionalen Fertigungsbetrieb soll organisiert werden.

Schulleiterin Roswitha Fennert ist froh, dass die Wolgaster Schülerinnen von dem Projekt profitieren. „Es ist immer gut, wenn jemand von außerhalb kommt und sich bei uns einbringt“, sagt sie.

„Indem zum Beispiel auch Exkursionen in Betriebe organisiert werden, erhalten die Mädchen die Möglichkeit, für sie neue Berufe kennenzulernen.“ Laut Projektbeschreibung geht es klar darum, Geschlechtsrollenklischees zu überwinden und Schlüsselkompetenzen zu stärken. Auch Themen, wie Selbstmanagement und Lebensplanung gehören zum Programm der „Girls Day Werkstatt“. Zu den Kooperationspartnern zählt auch die Wolgaster CJD-Produktionsschule.

Tom Schröter

Karlshagens Bürgermeister Christian Höhn nahm gestern starke Willensbekundung entgegen / Jetzt werden die Dokumente vom Amt Usedom Nord geprüft

14.09.2016

Bereits zum zehnten Mal gibt es in diesem Herbst den „Usedomer Pflegetag“. Er wird am 19. Oktober im Kölpinseer Strandhotel „Seerose“ veranstaltet und vom Kreiskrankenhaus Wolgast durchgeführt.

14.09.2016

Woche der Bäderarchitektur bietet Interessierten eine Fülle von Veranstaltungen

14.09.2016
Anzeige