Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Proteste gegen volle Schulbusse
Vorpommern Usedom Proteste gegen volle Schulbusse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.01.2018
Ückeritz/Usedom

Ein sicherer Schülertransport auf Usedom bleibt offenbar weiter ein dringlicher, aber teilweise unerfüllter Wunsch von Lokalpolitikern. Nach den Querelen um schlecht getimte Fahrpläne und ausgefallene Busse zum Start ins Schuljahr 2017/18 (die OZ berichtete) gibt es jetzt erneut scharfe Kritik. Kreistagsmitglied Günther Jikeli (SPD) bemängelt, dass „deutlich überfüllte Schülerbusse“ unterwegs seien und die Sicherheit der Mädchen und Jugen deshalb nicht gewährleistet ist, wenn etwa in der Linie 282 von Usedom Stadt nach Pudagla regelmäßig etwa 30 Schüler dicht gedrängt und ungeschützt im Gang der Fahrzeuge stehen, weil es an Sitzplätzen mangelt.

Franz Wöllner Quelle: Foto: Gutsche

Dieser Kritik hat sich der Schulzweckverband Ückeritz um Franz Wöllner mit einem einstimmigen Votum angeschlossen. In einem Brief an Landrätin Syrbe wird diese aufgefordert, die nötigen Schritte zu unternehmen, um bestehende Gefahren im Schülertransport auszuschließen.

St. Adler

Ein Präventionsberater der Polizei war mit Hauptmeister Dirk Joseph jetzt zu Gast in der Klasse 4 a der Heringsdorfer Grundschule.

29.01.2018

Vor 125 Jahren wurde Hellmuth Heyden geboren

29.01.2018

Prof. Günther Mayer, von 1980 bis 1999 Direktor der Greifswalder Universitätsklinik für Orthopädie, ist im Alter von 83 Jahre verstorben.

29.01.2018