Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Rettungsdienst des Kreises rüstet auf: Sechs neue Fahrzeuge
Vorpommern Usedom Rettungsdienst des Kreises rüstet auf: Sechs neue Fahrzeuge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.05.2016
Das Team aus Zinnowitz besteht aus Notarzt Jochen Holle (3.v.l.) und seiner Crew: Olaf Pietrucha, Isabell Bujak, Rainer Erhardt, Matthias Schlüter und Michael Wachs (v.l.). Quelle: Tilo Wallrodt

Der Eigenbetrieb Rettungsdienst des Landkreises Vorpommern-Greifswald erneuert seine 60 Fahrzeuge umfassende Rettungstransportwagen-Flotte. Gestern wurden die ersten sechs neuen Modelle im laufenden Jahr übergeben. Sechs weitere sollen 2016 noch folgen. Jeder Rettungstransportwagen kostet insgesamt 170000 Euro, die Ausstattung allein 60000

Euro.

Die Fahrzeuge werden nicht aus der klammen Kreiskasse finanziert, wie Kreissprecher Achim Froitzheim betont. „Fast der gesamte Rettungsdienst wird aus den Rücklagen der Krankenkassen bezahlt“, informierte er.

Alle Funktionen sind über eine moderne zentrale Bedieneinheit steuerbar. Ein digitales Funk- und Navigationssystem sei ebenso an Bord wie eine moderne Überwachungsmöglichkeit der Herz-Kreislauf-Funktionen inklusive Defibrillator und die notwendige technische Ausstattung zur Unterstützung der Atmung, bis hin zur kontrollierten Beatmung.

OZ

Am Sonnabend steigt die Koserower Kneipennacht. Mit handgemachter Livemusik wollen sechs Lokale Tanzbegeisterte ins Ostseebad locken.

04.05.2016

Langsame „Bergauf-Radler“ behindern fließenden Verkehr / Inka-Fraktion regt Nutzung des Gehweges an

04.05.2016

Heinz und Anni Fleischfresser aus Ulrichshorst feiern heute Diamantene Hochzeit / Beide genießen und bereichern das Familienleben

04.05.2016
Anzeige