Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Rote Karte für bürgerferne Strukturreform der Gerichte
Vorpommern Usedom Rote Karte für bürgerferne Strukturreform der Gerichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.03.2013
Zu den zehn Amtsgerichten, die nach der Reform bleiben, zählt das in Wolgast nicht. Rechtsanwälte der Region veranschaulichten gestern das drohende Szenario. Quelle: Angelika Gutsche
Wolgast

Mitinitiator des öffentlichen Protests gegen die Umsetzung der Gerichtsstrukturreform, im Zuge derer der Gerichtsstandort geschlossen werden soll, ist der Handels- und Gewerbeverein Wolgast. Dem Aktionsbündnis „Für eine bürgernahe Justiz“ schließen sich am 14. März auch Rechtsanwälte aus Anklam und Greifswald an. Parallel hat die Initiative aus Richterbund, Rechtsanwaltskammer, Notarkammer, Landesanwaltsverband, Notarbund sowie aus Beamtenbund und Tarifunion MV 15 000 Karten ausgegeben, die die Schweriner Landesregierung als Rote Karte für ihre Strukturreform im Gerichtswesen erreichen sollen. ag

OZ

Auf einer 15 Hektar großen Fläche nahe Garz wird der Bewuchs mit Schwarzdorn, Kieferngebüsch und Kleingehölzen beseitigt. Hier soll Weidefläche entstehen.

09.03.2013

Gut ein Jahr nach dem verheerenden Brand könnte der Lidl-Markt an der Ecke Salzhorstweg/Am Erlengrund in Zinnowitz wieder eröffnet werden. „Wenn uns der Frost kein Schnippchen schlägt, werden wir Ende April oder Anfang Mai den neuen Markt einweihen“, sagte auf Nachfrage Reinhard Bauer, Bereichsleiter Immobilien bei Lidl.

09.03.2013

Gestern wurde der Erweiterungsbau der Freien Schule Zinnowitz eingeweiht. Verein investierte 4 Millionen Euro.

09.03.2013