Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Roter Lack und helles Leder: Edelausführung für Opel Astra F
Vorpommern Usedom Roter Lack und helles Leder: Edelausführung für Opel Astra F
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:32 30.07.2018
Usedom

Was für ein Auto: Der Opel Astra F mit Stufenheck von Stefan Kindermann ist ein echter Hingucker. Immer wieder musste der Torgelower am Sonnabend beim 17.

Beim 17. All-Car-Treffen in Usedom war so mancher Hingucker dabei

All-Car-Treffen in den Peenewiesen der Stadt Usedom Besuchern erläutern, was das noble Wägelchen alles kann. Denn mittlerweile erinnert nichts mehr an das einst als Rentnerkutsche verschriene Modell an das Original. „Die Karosse ist schon noch Original. Aber ich bastle seit 2004 an diesem Auto. Jetzt ist es fast perfekt“, sagt der Eigentümer.

Das rot lackierte und mit hellem Leder ausgekleidete Auto des 32-Jährigen hat mittlerweile das stolze Sümmchen eines kleinen Einfamilienhauses verschlungen. „Ich habe viele Spezialteile verbaut, die man so gar nicht auf dem Markt bekommt. Das hat alles seinen Preis“, so Stefan Kindermann. Auch die Boxen sind ein Hingucker – sie befinden sich im Kofferraum das Wagens und lassen das Gefährt vibrieren, wenn er richtig aufdreht. Genauso stimmig wie im Wagen sieht es unter der Motorhaube aus: Alles roter Lack und helles Leder. Natürlich darf sich bei so viel Extras auch nicht jedermann in das Auto setzen. „Ich schaue schon genau“, sagt der Besitzer und verweist darauf, dass auch schmutzige Schuhe verpönt sind. „Besser geht’s ohne“, versichert er.

Mirko Zienow-Reusch als Mitorganisator des All-Car-Treffens ist mit der Publikumsresonanz zufrieden. „Bei der Hitze sind 1000 Teilnehmer mit ihren Wagen aller Typen und aller Baujahre hier“ resümiert er. Die Besucher kommen aus der Region, aus Berlin, Templin und dem Raum Prignitz. Die weiteste Anreise hatte ein Autofan aus Augsburg. Für den Spaß war mit dem Benutzen der Usedomer Gokart-Bahn und dem Angebot des Bananefahrens an der Badestelle gesorgt.

Gut angenommen wurde ein Leistungsprüfstand für den Motor: Das stärkste Gefährt, ein Ford Mustang, hatte nachgewiesene 543 PS!

Cornelia Meerkatz

Oberwiesenthal warb mit Biathlon und Jens Weißflog vor der Zinnowitzer Kurmuschel

30.07.2018

28. Auflage des Töpfermarktes in dem kleinen Dorf war wieder gut besucht

30.07.2018

Schlager pur hieß es am Sonnabend auf dem Flugplatz Anklam. 6000 Schlagerfans erlebten zehn Stunden lang ihre Stars und feierten begeistert bis Mitternacht.

30.07.2018