Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Saalpolizei mit Handschellen und Kanone

Ückeritz/Hohendorf Saalpolizei mit Handschellen und Kanone

Die Karnevalisten haben auch in Ückeritz und Hohendorf wieder das Party-Zepter übernommen

Voriger Artikel
Hilfsaktion im Elisenpark
Nächster Artikel
Einbruchserie in den Kaiserbädern

Macht eine gute Figur: Die Funkengarde mit Nancy Roß, Vanessa Trotz, Natalie Schürkötter, Chantale Groth und Jennifer Trembacz (v.l.). FOTOS (3): TOM SCHRÖTER

Ückeritz/Hohendorf. So viel Polizei hatte das Ostseebad lange nicht mehr gesehen. Es wimmelte beim 54. Ückeritzer Karneval nur so von falschen und Möchtegern-Polizisten mit Uniform, Handfesseln und kleinen Colts. Viele fleißige Karnevalisten und Helfer hatten die Ostseehalle wieder wunderschön herausgeputzt. Nach einem verhaltenen Besuch am Freitag, ging am Sonnabend dann die Post ab. Nach dem Einmarsch des CKÜ folgte ein farbenprächtiges Programm.

OZ-Bild

Die Karnevalisten haben auch in Ückeritz und Hohendorf wieder das Party-Zepter übernommen

Zur Bildergalerie

Dank entsprechend gewürdigter Sponsoren gab es komplett neue Kostüme; da fühlte sich die große Karnevalsgesellschaft eminent beflügelt. Den Auftakt bildeten die von Ulrike Biedenweg das ganze Jahr über trainierten Funken – mit den Jüngsten Charlie (5), Marie (6), sowie den Achtjährigen Charlotte und Leni. Das schwungvolle Programm, das nun abgerollt wurde, beantworteten die Besucher immer aufs Neue mit dem Schlachtruf „Hummel Hummel- Mors Mors!“. So begeisterte das Duo Alina Faulenbach (14) und Milena Kubea (12) mit einem Showtanz. Als Prinzenpaar regierten, wie schon im letzten Jahr, Carmen und Robert; ein neues fand sich einfach nicht, was keinen störte.

Getreu dem Motto: „Die Polizei ist da schnell wie der Blitz – Wir ermitteln am Tatort Ückeritz“, wurde es dann kriminell. Mehrere höchst originell inszenierte Banküberfälle, bei denen die Frau am Schalter den Tätern gleich mehrere Angebote zur Geldübergabe machte, riefen das „scharfe“ Polizistenduo Sven und Manuela auf den Plan. Dies kam allerdings zu spät. Stattdessen gingen die Ordnungshüter auf Alkoholsünderjagd im Abschnitt Ückeritz und verdienten sich mit der Festnahme von Egon, Benny und Kjeld von der Panzerknacker-Olsenbande eine Beförderung. In der Büttenrede kamen die Querelen um Bürgermeisteramt und Kurdirektion zur Sprache, verbunden mit der Hoffnung, im Bernsteinbad möge endlich wieder Frieden einkehren.

Auch im Hohendorfer Landgasthof „Neue Heimat“ gab die Saalpolizei den Ton an. Martin Groth und Tobias Haack brachten eingangs der Party eine Kanone in Stellung, um Konfetti unter die Leute zu bringen. „Sex, Gags und Rock'n Roll“ stand als Motto über der 32. Session des Hohendorfer Carnevalclubs (HCC) und vier eifrige Kellnerinnen stellten sicher, dass es auch an prickelnden Erfrischungen nicht mangelte. Den Einmarsch von Funkengarde, Elferrat sowie des Prinzenpaars Enrico I. und Nicole I. begleiteten die Närrinnen und Narren aus Hohendorf und Umgebung mit frenetischem Beifall und dem Hohendorfer Schlachtruf: „Zickentirol – meck meck!“. Nach bewährtem Muster, wechselten nun Showeinlagen der Jecken und Tanzrunden einander ab.

48 Mitglieder zählt der HCC. „Unsere Funkengarde, die von Steffi Groth trainiert wird, könnte Verstärkung gebrauchen“, berichtet Faschingsurgestein Walter Voelsch, der bereits seine 22.

Präsidentschaft begeht. Die Kindertanzgruppe unter Leitung von Katja Kurzmann sei mit zehn Mariechen vergleichsweise stark aufgestellt. Der 63-jährige HCC-Präsident will, dass sich jüngere Mitglieder aktiv ausprobieren. „Ihr habt eine Idee, dann setzt sie um, und wenn Ihr dabei sterbt auf der Bühne. Meistens geht alles gut“, sagt der Buddenhagener, wenn er nach seinem Handlungskonzept befragt wird. Eine weitere Weisheit der nimmermüden Ulknudel: „Der Chef muss die Arbeit so gut verteilen, dass am Ende für ihn nichts mehr übrig bleibt.“

Der HCC feiert weiter: 25. Februar, 20 Uhr; Kinderfasching am 26. Februar 14.30 Uhr; Karten: ☎ 03836/ 202308 oder 03836/20 35 01

Gert Nitzsche und Tom Schröter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Klütz
Die „Klützer Fünkchen“ bei einer der letzten Proben vor dem großen Faschingsfest.

Die „Klützer Fünkchen“ proben schon seit Ostern für den Jubiläums-Karneval des Klützer Carneval Club in Nordwestmecklenburg. Die jüngste Tanzgruppe wächst stetig. Der KCC feiert seine 50. Saison.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.