Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Sanierungsgebiet: Ablöse für weitere Grundstücke möglich
Vorpommern Usedom Sanierungsgebiet: Ablöse für weitere Grundstücke möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.10.2017
Wolgast

Für Grundstücke in mehreren Zonen innerhalb des Sanierungsgebietes „Historische Altstadt Wolgast“ können von den Eigentümern jetzt die Ausgleichsbeträge gezahlt werden. Dies betrifft die Grundstücke auf dem südlichen und einige auf dem nördlichen Teil der Schlossinsel, Bereiche der Kronwiek und am Fischmarkt, die in den Zonen 1.8, 1.16, 1.18, 1.21 und 1.22 liegen.

Bekanntlich haben Eigentümer von Grundstücken innerhalb eines förmlich festgelegten Sanierungsgebiets einen finanziellen Beitrag an den Sanierungsmaßnahmen zu leisten, die im öffentlichen Raum erfolgt sind. Dieser Ausgleichsbetrag hat der durch die Sanierung bedingten Erhöhung des Bodenwertes zu entsprechen.

In dieser Woche beschloss die Stadtvertretung nun die Möglichkeit einer vorzeitigen Entlassung der betreffenden Grundstücke aus dem Sanierungsgebiet. Eigentümer, die davon Gebrauch machen, können sich einen Verfahrensbonus sichern und somit Geld sparen. Die Höhe des Bonus, der für Wagnis, Risiko und Verfahrenserleichterung gewährt wird, ist abhängig vom Antragseingang und dem Abschluss einer Ablösevereinbarung und bewegt sich zwischen fünf und 20 Prozent. Die Stadt will die Eigentümer in Kürze informieren.

ts

Auf der 19. Berufsmesse Kompass in Wolgast präsentieren sich 80 Arbeitnehmer

21.10.2017

Innenministerium unterstützt Gemeinde mit rund 15 000 Euro

21.10.2017

Rostock schließt Kita wegen Schimmel | Erste vollelektronische Fähre in Stralsund zu Wasser gelassen | Karin Strenz (CDU) schweigt weiter zu Anschuldigungen | Rund 3100 Studenten feiern Neustart an Uni Rostock

20.10.2017
Anzeige