Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Schauen, Stöbern, Feilschen und vor allem Spaß haben
Vorpommern Usedom Schauen, Stöbern, Feilschen und vor allem Spaß haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:43 12.01.2015
Ückeritz

„Wir wollen gern möglichst viele Dinge, die noch in Ordnung, aber inzwischen ungenutzt sind, loswerden“, schildert Anja Ott ihre Motivation. Am Sonnabend stand sie den ganzen Tag über mit Ehemann Daniel hinter reichlich voll gepackten Verkaufstischen in der Ostseehalle. Die war von Hallenwart Jörg Lewerenz und seiner kleinen Crew mit ordentlich Muskelkraft und Schweiß in einen großen Basar verwandelt worden.

Wo sonst Fußball, Handball und Volleyball gespielt wird, lagen nun riesige Gummibahnen, auf denen sich Händler und Kunden zwischen 22 Ständen bewegten. Es wurde Augen zwinkernd gefeilscht, im Dialog verhandelte man über Preise, probierte Kleider, Jacken und Schuhe aus, studierte historische Zeitschriften, Landkarten, Briefmarken und nahezu druckfrisch anmutende Bücher.

Da das Allermeiste am Ende zu kleinem Geld den Besitz wechselte, war schon in der Mittagszeit von Verkaufs- und Kauferfolgen zu hören. Paul Staude aus Koserow hatte bereits einen Globus veräußert, Regina Bernhardt aus Kölpinsee konnte sich von einigen ihrer „viel zu vielen“ Handtaschen trennen. Liza Block und Paul Zerbe hatten Spielzeug aussortiert, handelten fleißig mit Fußballtrikots, Fanschals (nicht nur von Hansa!) und Kuscheltieren. Beim Umgang mit dem dabei eingenommenen Geld wollen Eltern und Kinder anschließend teilen. Schließlich gibt es immer wieder neue Wünsche, nicht nur zu Weihnachten. Manche freilich, wie Rana Bernahl aus Koserow, nutzten die zahlreichen Angebote, um gleich an Ort und Stelle Günstiges zu erwerben. „Ansonsten springt bei einem solchen Flohmarkt etwa ein Wocheneinkauf heraus. Die Mühen darf man natürlich nicht anrechnen“, sagt die junge Frau.

Hallenwart Jörg Lewerenz war zufrieden mit der dritten Auflage des Marktes. Er ist zur Zeit damit beschäftigt, ein Konzept zur erweiterten Nutzung der Halle zu erarbeiten und in Kürze dem Betriebsausschuss zu unterbreiten. „Messen, Konzerte, ein Handwerkermarkt, Parteitage — vieles ist hier denkbar“, erklärt er. Und Physiotherapeutin Anja Ott ist zufrieden, ihr erster Auftritt als Händlerin sei gelungen, lacht sie. Nächster Hallenflohmarkt in der Ückeritzer Ostseehalle ist am 14. Februar, Valentinstag und mitten in den Winterferien.



St. Adler

Nach einem spannenden Turnier beim Ahlbecker Neujahrscup für D-Junioren konnte Flota Swinemünde den Sieg für sich verbuchen.

12.01.2015

Der Vorstand des Usedomer Ortsvereins beriet am Sonnabend sechs Stunden lang.

12.01.2015

Die Veranstalter des Antiquariatsmarktes im derzeit nicht betriebenen Spielcasino an der Heringsdorfer Promenade sind zufrieden.

12.01.2015