Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Schluss mit dem Schilderwald im Ostseebad

Zinnowitz Schluss mit dem Schilderwald im Ostseebad

Zinnowitz will Ortseingänge gestalten / Werbung an der Straße soll eingedämmt werden

Voriger Artikel
Aus für Ückeritzer Skaterbahn
Nächster Artikel
Polizei stellt bei Kontrollen etliche Sünder fest

Wir müssen endlich zu Potte kommen.“Alexander Adrion, Gemeindevertreter

Zinnowitz. Die Zinnowitzer Ortsdurchfahrt auf der B 111 ist eine reine Werbemeile. Links und rechts der Fahrbahn gibt es unzählige Plakate und Schilder, die für gastronomische Einrichtungen, Hotels, Veranstaltungen oder Discounter werben. Nun soll Schluss sein mit dem Schilderwald. „Wir reden und reden. Wir brauchen endlich attraktive Ortseingänge und müssen damit auch mal zu Potte kommen“, platzte Alexander Adrion (UWG) am Dienstagabend in der Ordnungsausschusssitzung der Kragen. „Gestaltungsvorschläge Ortsdurchfahrt“ lautete der eine Punkt auf der Tagesordnung. Doch bis auf Ideen, wie man die Ortseingänge aus den Richtungen Wolgast und Zempin gestalten könne, gibt es noch nicht. Stattdessen überwog der Ärger: „Die Werbung entlang der Straße muss eingedämmt werden. Vor allem die großen Schilder am Ortseingang aus Richtung Wolgast müssen verschwinden. Da ist eine andere Lösung gefragt. Und für die Vineta-Werbung wird sich entlang der Ortsdurchfahrt ja ein Platz finden“, sagte Mayk Borchardt, der als sachkundiger Einwohner im Ausschuss arbeitet.

OZ-Bild

Zinnowitz will Ortseingänge gestalten / Werbung an der Straße soll eingedämmt werden

Zur Bildergalerie

Um die Sache endlich ins Rollen zu bringen, soll auf Initiative des Ordnungsausschusses in der nächsten Gemeindevertretersitzung ein Beschluss gefasst werden. Mit dem Inhalt, dass eine Designfirma beauftragt werden soll, Entwürfe für die Gestaltung der Ortseingänge zu erarbeiten.

Ideen gibt es genug – etwa ein Fischerboot, das auf die maritime Geschichte verweist. Viele Vorschläge kamen von der Historischen Gesellschaft. So die Gestaltung der Ortseingänge mit Grün und Steinen in Wellenform. „Türmchen in Form des alten Seebrücken-Einganges mit Willkommensbotschaft, Begrüßungsgraffitis an der Eisenbahnbrücke zwischen Zempin und Zinnowitz mit Motiven, wie dem Ortswappen, Seebrücke, Tauchgondel, Möwen, Strandkorb oder historischer Bademode“, zählt Ute Spohler von der Historischen Gesellschaft weitere Ideen auf. Skulpturen aus Holz, Beton oder Sand wären auch Alternativen. „Vor allem aber sollten die vielen Werbeschilder vom Straßenrand an der B 111 entfernt werden“, so Ute Spohler.

Das dürfte allerdings nicht so einfach werden, wie gestern Ordnungsamtsleiter Bernd Meyer sagte. „Im Sinne der Bauordnung handelt es sich bei vielen großen Schildern um Anlagen, die einer Baugenehmigung bedürfen. Ich glaube nicht, dass die in den meisten Fällen vorliegt. Aber einzelne Verfahren anzustreben, die dann über den Landkreis als zuständige Behörde bearbeitet werden müssen, dauert zu lange. Hier ist eher das Gespräch mit den Grundstückseigentümern zu suchen“, rät Meyer der Gemeinde.

Henrik Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Brüssel

Europas unbequemer Partner Erdogan droht und wettert. Doch in der Flüchtlingskrise gibt nicht nur Ankara Anlass zur Sorge. Aus Nordafrika brechen Migranten weiter in klapprigen Kähnen nach Europa auf.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.