Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Schneidern für die Premiere
Vorpommern Usedom Schneidern für die Premiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 19.05.2017
Auch das gehört zur Inszenierung: Kostümprobe im Theaterfundus von Anklam. Quelle: Foto: Martina Krüger
Heringsdorf

Das Kleid für die Verlobte des Stückhelden ist schon fast fertig. Hier und da noch eine kleine Änderung, dann kann es auf die Bühne. Über die Schuhe ist sich Ausstatterin Pia Wessels noch nicht ganz im Klaren: Hohe, flache, offene, geschlossene? Man wird es sehen, spätestens am 27. Mai, wenn die „Komödie im Dunkeln“ des Engländers Peter Shaffer Premiere im Heringsdorfer Theaterzelt „Chapeau Rouge“ haben wird.

Vor einigen Tagen schon probierten die Darsteller ihre Kostüme an. Im Theaterbau von Anklam nahmen Pia Wessel, Schauspieler und der Regisseur die Bühnenoutfits unter die Lupe.

Die „Komödie im Dunkeln“ wird ihrem Namen mehr als gerecht: Im Mittelpunkt steht Brindsley Miller, ein talentierter, aber erfolgloser junger Bildhauer. Das soll sich an einem Sonntagabend ändern.

Denn sowohl ein steinreicher Kunstsammler hat sich angekündigt, um Millers Werke zu begutachten, als auch der misstrauische Schwiegervater in spe. Brindsley scheint nur noch einen kleinen Schritt vom beruflichen Erfolg und der damit verbundenen Heirat entfernt. Allerdings ist sein Appartement ein Abbild seiner bisherigen Erfolglosigkeit. So fasst er zusammen mit seiner Verlobten Carol den Plan, seine Wohnung mit den Möbeln des verreisten Antiquitätenhändlers aus der Nachbarwohnung auf Vordermann zu bringen. Schließlich gewinnt nur der, der beeindruckt. Doch noch bevor die Erwarteten eingetroffen sind, passiert es — Kurzschluss, Stromausfall, komplette Dunkelheit. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf.

Brindsley Miller, gespielt von Andreas Flick, scheint dem Kostüm nach ein etwas braver Typ zu sein. Miss Furnival, die nervige und üppige Nachbarin, greift bei ihrer Garderobe offensichtlich gern in die Rosa-Schublade. Viele der Kostüme stammen aus dem Theaterfundus und müssen entsprechend geändert werden. Deshalb surren in der Schneiderei der Vorpommerschen Landesbühne jetzt die Nähmaschinen.

Premiere: Sonnabend, 27. Mai, 19.30 Uhr, Theaterzelt „Chapeau Rouge“ an der Strandpromenade Heringsdorf.

Karten: ☎ 03971/ 26 88 800

OZ

Mehr zum Thema

Kaum ein Intendanten-Wechsel sorgt für so viel Aufsehen. Der belgische Museumsmann Chris Dercon löst das Volksbühnen-Urgestein Frank Castorf ab. Jetzt spricht Dercon über seine Pläne.

16.05.2017

Frauen geben in der Thomaskirche gemeinsam mit „Klaashahns“ letztes Konzert / Zum Weitermachen fehlt musikalischer Chef

18.05.2017

Frauen geben in der Thomaskirche gemeinsam mit „Klaashahns“ letztes Konzert / Zum Weitermachen fehlt musikalischer Chef

18.05.2017

Zwei junge Peenestädter setzten Wohnung an Chausseestraße in Brand

19.05.2017

Kreissprecher bestätigt Ausschreibung in der Kommunalaufsicht

19.05.2017
Usedom GUTEN TAG LIEBE LESER - Unangenehme Wahrheiten

Ob die etwas müde Debatte beim jüngsten Touristiker-Talk im „Steigenberger“ nun an der sehr breit gefassten Thematik, der ungewohnten vorsommerlichen Wärme oder ...

19.05.2017
Anzeige