Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Schrankenwärterin, Beiköchin, Kranführerin
Vorpommern Usedom Schrankenwärterin, Beiköchin, Kranführerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:22 17.10.2016

Ella Selle feiert heute in Usedom ihren 100. Geburtstag. Sie hat ein unglaubliches Leben hinter sich. Oder treffender ausgedrückt: ein ungewöhnliches. Sie hat vier Kinder großgezogen und war immer berufstätig, was in dieser Generation eher ungewöhnlich war. Sie hat ihre Mutter früh verloren und musste mit 14, wie es damals hieß, in Stellung gehen. „Ich habe in all den Jahren keine Arbeit gescheut", sagt die Jubilarin im OZ-Gespräch und lächelt versonnen: „Und iIch glaube, ich habe mein Leben ganz gut hingekriegt.“

Sie hat beim Bauern gearbeitet, war Schrankenwärterin, Beiköchin und, man glaubt es kaum, sogar Kranführerin. „Im Maschinenbaukombinat Halberstadt hat sie sich in einer Männerdomäne behauptet“, erzählt ihr ältester Sohn Karl-Werner mit unverkennbarem Stolz. Er ist 14 Tage nach Kriegsende in Salzwedel geboren und erinnert sich an schwierigste Wohnverhältnisse ohne Strom- und Wasseranschluss und, dass die Mutter oft mit dem Rucksack in Richtung Westen unterwegs war, um das Lebensnotwendige zu besorgen.

In den 1950er Jahren bekamen Ella Selle und ihr Lebensgefährte mit Brigitte und den Zwillingen Wilfried und Sabine noch drei weitere Kinder. Es folgten unruhige Jahre, in denen die Familie mehrmals neu anfangen musste. Zur Ruhe gekommen ist Ella Selle selten. „Meine Mutter ist in ihrem Leben 16-mal umgezogen“, hat ihr Sohn ausgerechnet. Irgendwann hat es sie, die in der Nähe von Wismar geboren wurde, zurück ans Wasser gezogen. Und so ist sie 1969 durch einen Ringtausch nach Heringsdorf gekommen. Seit 2007 wohnt die Jubilarin in einer altersgerechten Wohnung in Usedom, wo Tochter Sabine regelmäßig nach ihr schauen kann. Zehn Enkel und 15 Urenkel gehören zu Ella Selles Familie. Die OZ gratuliert herzlich zu diesem besonderen Tag.

Ingrid Nadler

Mehr zum Thema

Ein Pflegefall kann jederzeit eintreten. Hilfe bieten die Pflegestützpunkte im Land an. Wichtig ist, dass die Angehörigen über eine Vorsorgevollmacht verfügen.

14.10.2016

Jan Fedder gehört zu den beliebtesten Schauspielern Deutschlands und gilt als Freund klarer Worte. Ehrlichkeit sei ihm immer wichtig, sagt er, nur bei seinen Krankheiten habe er manchmal schummeln müssen.

13.10.2016

Im Jahr 2017 steht eine umfassende Reform der Pflegestufen bevor. Neu ist dann, dass psychische und physische Erkrankungen in der Pflegebedürftigkeit gleichgesetzt werden.

14.10.2016

Zinnowitz erlebt Premiere der Pyro Games: Tausende Gäste lassen sich vom Regen nicht die Laune verderben

17.10.2016

Beim Arbeitseinsatz ging es dem wuchernden Schwarzdorn an den Kragen

17.10.2016

Analyse der Wahlergebnisse begonnen / Partei will ländlichen Raum zurückerobern und sucht nach neuen Partnern vor Ort.

17.10.2016
Anzeige