Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Schülergeschichten in Anthologie
Vorpommern Usedom Schülergeschichten in Anthologie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 06.07.2016

Josefine (13), Emilia (14) und Henriette (12) sind zu Recht stolz auf ihre Geschichten. Schließlich wurden diese beim bundesweiten Schreibwettbewerb der Stiftung Lesen in Zusammenarbeit mit der Stiftung Druck- und Papiertechnik für die Veröffentlichung in dem Buch „Lebens(t)räume“ ausgewählt. Dass gleich drei von den sechs eingereichten Geschichten der Klasse 7Gb für die inzwischen bereits gedruckte Anthologie auserkoren wurden, ist für ihre Deutschlehrerin Peggy Wenisch ein besonderer Grund zur Freude: „500 Schüler beteiligten sich am Wettbewerb und kaum jeder Zehnte hat es am Ende ins Buch geschafft. Deshalb sind wir besonders stolz darauf, dass sogar drei unserer Texte aufgenommen wurden“, sagt sie. „Es ist schon cool, die eigene Geschichte in einem Buch zu lesen“, gibt Josefine Beyrich zu. Die 13-Jährige erinnert sich aber auch noch daran, wie schwer es war, einen geeigneten Aufhänger zu finden. Erst nachdem sie schon etliche handschriftliche Anfangszeilen verworfen hatte, gelang es ihr am Abend vor dem Abgabetermin eine druckreife Geschichte über ein Leben mit Musik am Computer zu entwerfen. Während ihre Klassenkameradin Emilia Völker gleich erfolgreich mit dem Startschuss im Deutschunterricht ihre Fantasie zum Thema „Lebens(t)räume“ kreativ spielen ließ, pirschte sich Henriette Holmer zunächst mittels intensiver Recherche über „Afrika“ an ihren Lebens(t)raum heran. Obwohl sie selbst noch nie dort war, überzeugte sie die Jury offensichtlich. Wenn die jungen Hobbyautorinnen ihre Zukunft auch nicht unbedingt in der Schreibkunst sehen, beteiligen sie sich gern an Schreibwettbewerben und wünschen sich öfter solche Aufrufe.

Beate Rother

Die Gemeindevertreter haben den Beschluss zur Beteiligung an der zu gründenden Gesellschaft „Kommunale Usedom Tourismus GmbH“ (KUTG) vertagt.

06.07.2016

Auszeichnungen für gute Leistungen bei der Arbeiterwohlfahrt

06.07.2016

Neuer Monat, neues Motto: Im Juli kontrolliert die Polizei im Rahmen ihrer themenorientierten Verkehrskontrollen auf „Vorrang und Vorfahrt“.

06.07.2016
Anzeige