Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Schulhort in Heringsdorf beschert Kindern schöne Ferien
Vorpommern Usedom Schulhort in Heringsdorf beschert Kindern schöne Ferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.07.2013
Ausgedehnte Wanderungen durch die Insellandschaft gehören obligatorisch zum Programm während der Sommerferien. Quelle: Karoline Ploetz
Heringsdorf

Morgens früh um 7 Uhr öffnet der Schulhort „Alte Feuerwache“ in Heringsdorf in den Ferien. „Um 9 Uhr kommt dann aber meist erst ein großer Schwung Kinder“, erzählt Hortleiter Kersten Fubel. In den Ferien sind meistens etwa drei Viertel der Kinder im Hort. Damit sie schöne Ferienerlebnisse haben, wird in Zusammenarbeit mit ihnen seit Jahren ein spezielles Programm erstellt.

In diesem Jahr enthält dieser Plan unter anderem das Projekt „Waldhütte bauen“. Es handelt sich um einen kleinen, von den Kindern aus Stöckern zusammengebauten Unterschlupf, der recht stabil ist.

„Außerdem veranstalten wir einmal in der Woche eine etwas größere Tageswanderung“, berichtet Fubel. Hinzu kamen ein Besuch des Vorpommerschen Landesmuseums in Greifswald und eine Tippeltour zum Wolgastsee nach Korswandt.

Die größte Ferienwanderung ist diesmal die „Fünf-Seen-Wanderung“. „Auf dieser Tour laufen wir rund zehn Kilometer bis zum Krebssee, wo gebadet und gegessen wird,“ erzählt Kersten Fubel, der Wert darauf legt, in die Gestaltung des Programmes vor Beginn der schulfreien Zeit die Mädchen und Jungen einzubeziehen. Auch im Hort erwarten die Ferienkinder vielseitige Überraschungen. „In der nächsten Woche besucht uns der Kino-Mann. Er kommt mit seiner Filmapparatur und zeigt einen Film aus den 1960-er Jahren. Dazu gibt es für die Kinder Popcorn, also genauso wie im Kino,“ verkündet der Hortleiter.

Stets sehr beliebt sei auch der Ausflug ins Nachbarland Polen. Alle zusammen fahren dann mit der Usedomer Bäderbahn nach Swinemünde, um dort bis zum Leuchtturm an der Mole zu laufen. Zurück geht es in der Regel mit dem Bus; es kam aber auch schon vor, dass die Gruppe den ganzen Weg nach Hause zu Fuß zurücklegte. Bis auf die Wandertage, bei denen die Teilnahme Pflicht sei, könnten die Hortkinder selbst mit ihren Eltern entscheiden, ob sie an den kleineren Veranstaltungen teilnehmen wollen. Denn als Alternative gilt immer das beliebte Spielen auf dem eigenen Spielplatz.

kp

Am 23. Juli ist um 19.30 Uhr Theologin, Pfarrerin und Buchautorin Margot Käßmann auf Einladung der Buchhandlung Henze zu Gast in Wolgast.

13.07.2013

Die Polizei hat Heringsdorfs frechsten Einbrecher geschnappt. Der 39-jährige Swinemünder war gestern in ein Haus in der Lindemannstraße eingedrungen und hatte es sich dort so richtig gemütlich gemacht.

13.07.2013

Greifswalder Orthopädie will Patienten bei kaputten Knien und Hüften aufwändige Eingriffe ersparen.

13.07.2013