Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Schweden übernimmt in Wolgast drittes Küstenwachschiff
Vorpommern Usedom Schweden übernimmt in Wolgast drittes Küstenwachschiff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.03.2013
Wolgast

„Weil es die erste Schiffsübergabe nach der Insolvenzeröffnung ist“, erklärte P+S- Werftleiter Axel Schulz.

Großes Lob erhielten die Peenewerker von Commodore Åke Dagnevik: „Die Peene-Werft ist mit der Qualität ihrer Schiffsneubauten sowie der Erfahrung und Fachkenntnis ihrer Mannschaft für die Zukunft sehr gut gerüstet.“ In den nächsten Wochen werden die künftigen Besatzungen der „KBV 033“ auf dem Schiff in Wolgast geschult und trainiert. Ende April steuert das 52 Meter lange und über 20 Millionen Euro teure Spezialschiff dann seinen künftigen Heimathafen Oskarshamm an der schwedischen Ostküste an. Die Ablieferung der „KBV 034“, des vierten Neubaus der Serie, ist für den 25. oder 26. April vorgesehen.

Laut Åke Dagnevik hat sich das Sprichwort, wonach das dritte Schiff einer Serie stets das beste sei, bei den Küstenwachschiffen erneut bestätigt. Die bereits abgelieferten beiden Vorgänger nehmen demnächst erneut Kurs auf Wolgast, um hier umgebaut zu werden. „Die Schiffe, die gemäß Kundenwunsch gebaut wurden, sind mit Equipment überfrachtet“, begründete Axel Schulz. Bereits am 7. März werde eines der beiden ersten KBV am Wolgaster Werftkai erwartet.

Unterdessen wird die Peene- Werft auf die zum 1. Mai anstehende Übernahme durch die Bremer Lürssen Gruppe vorbereitet. „Wir stellen uns auf das neue Produktionsprogramm um. Schulungen in den Bereichen Konstruktion und Fertigung sind vorgesehen, damit ab Mai ein sauberer Start erfolgen kann“, so Werftleiter Schulz. Mehrere Peenewerker, die dem gestrigen Flaggenwechsel beiwohnten, hatten bereits wieder die Anstecknadel mit dem Peene-Werft-Logo am Mantelkragen — auch ein Hoffnungszeichen dafür, dass im krisengeschüttelten Schiffbaubetrieb eine neue Zeit anbricht.

ts

Es gibt Kinder, die aus ihrer Opferrolle jahrelang nicht herauskommen. Und es gibt solche, deren Lunte so kurz ist, dass sie beim geringsten Anlass ausrasten. Oft genug sind es die häuslichen Verhältnisse, die sie so geformt haben.

01.03.2013

Redaktion: 038 377/3 610 656

Leserservice: 01802/381 365 Anzeigenannahme: 01802/381 366

OZ

01.03.2013

Die Brücken öffnen jeweils 15 Minuten.

01.03.2013