Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Schwedische Starsopranistin zieht es aufs Land

Das Usedomer Musikfestival geht weiter: Opernsängerin mit Geschichtsbewusstsein Schwedische Starsopranistin zieht es aufs Land

Mit kraftvoll-virtuoser Stimme singt Ann Hallenberg häufig Rollen barocker Kastraten oder koloraturgewandter Herrscherinnen / Heute bringt sie die Zinnowitzer Kirche zum Klingen

Voriger Artikel
Neue Müllgebühren mit großer Mehrheit beschlossen
Nächster Artikel
Beratungsteam hilft Schwangeren

Die Stimme von Ann Hallenberg erfüllt heute die Kirche in Zinnowitz.

Quelle: Musikfestival

Zinnowitz. Ann Hallenberg – Sternzeichen: Fische, Lieblingsblume: Flieder – nennt Faulheit ihren größten Fehler.

Dabei ist die Mezzosopranistin alles andere als faul. Sie ist weltweit so stark beschäftigt, dass ihre Idealvorstellung von echten Ferien lautet: Zu Hause sein und zwei Wochen lang jeden Tag im eigenen Bett schlafen. Ihr stressiges Leben hat dazu geführt, dass genau das ihrer Vorstellung von echtem Luxus entspricht. Heute um 19.30 Uhr ist die Sopranistin gemeinsam mit Donna Leons Starensemble „il pomo d’oro“ in der Kirche in Seebad Zinnowitz zu erleben.

Opernsängerin wollte sie schon in einem Alter von sechs Jahren werden. Dann aber wurde Geschichte ihr Lieblingsfach in der Schule, und so kam die Zeit, da sie lieber Archäologin geworden wäre.

Inzwischen ist sie gewissermaßen beides: Als Opernsängerin gräbt sie Schätze der Vergangenheit aus und verleiht ihnen mit ihrer Stimme neuen Glanz. Ann Hallenberg mag eigentlich alles singen: von Monteverdi bis Mahler, auch Beethoven und Brahms. Aber ihre einzigartige Stimme – kraftvoll und zugleich auf virtuose Weise beweglich – hat dazu geführt, dass sie immer wieder für das Repertoire der barocken Kastraten und die Rollen koloraturgewandter Herrscherinnen angefragt wird. „Agrippina“, die Mutter von Kaiser Nero, porträtieren die Szenen und Arien von Georg Friedrich Händel, Nicola Porpora, Carl Heinrich Graun oder Giovanni Legrenzi auf ihrer Solo-CD von 2015 mit dem Ensemble „Il pomo d’oro“. Dafür wurde sie gerade mit dem Opera Award in London ausgezeichnet.Der Preis wurde 2013 vom britischen Immobilienunternehmer und Opernförderer Harry Hyman und dem Herausgeber von Opera Magazine, John Allison, begründet, um die Opernmusik zu fördern.

Nichts liegt näher, als dass Ann Hallenberg auf Usedom in einem Konzert singt, das Königin Christine von Schweden als Musikförderin zur Barockzeit in Rom gewidmet ist. Die Sängerin selbst allerdings zieht es kaum nach Rom. Sie sei kein Stadtmensch, sagt sie. Am liebsten ist sie mit ihrer Familie in ihrem schwedischen Landhaus, umgeben von Garten, Wald und Kühen.

Informationen und Karten unter www.usedomer-musikfestival.de und 038378-34647.

Ludwig Labahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Tausende Menschen besuchen jährlich beim Campus-Open-Air.

Der Auftritt der schwedischen Rockband „Royal Republic“ wird der Höhepunkt der diesjährigen Veranstaltung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.