Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Schwerer Arbeitsunfall: Mann stürzt in Rückhaltebecken
Vorpommern Usedom Schwerer Arbeitsunfall: Mann stürzt in Rückhaltebecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 20.09.2017
Bei Arbeiten in einem Regenrückhaltebecken ist ein Mann in Wolgast schwer verletzt worden. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Wolgast

Schwerer Arbeitsunfall in Wolgast: Ein Mann ist am Mittwochnachmittag in ein leeres Regenrückhaltebecken gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Laut Angaben der Polizei kletterte der Arbeiter aus dem Becken und fiel aus noch nicht geklärter Ursache von den obersten Sprossen rund vier Meter in die Tiefe.

Die Feuerwehr rettete den Verletzten mit einer Korbtrage, die sich an einer Drehleiter befand, aus dem Becken. Der Rettungsdienst brachte den Mann in ein Krankenhaus.

Das Regenrückhaltebecken befindet sich auf einem Grundstück des Zweckverbandes Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung - Festland Wolgast.

Tilo Wallrodt

Mehr zum Thema

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos sind am Sonnabend in Bentwisch zwei Personen verletzt worden.

16.09.2017

Bei einem Unfall in Matzdorf nahe Friedland (Mecklenburgische Seenplatte) ist ein Kradfahrer Sonnabendmittag schwer verletzt worden.

16.09.2017

Bei einem Unfall auf der B 96 zwischen Bergen und Ralswiek ist am Sonnabend ein 43-Jähriger schwer verletzt worden.

16.09.2017

Initiatoren des Verkehrssicherheitstages reagieren enttäuscht.

21.09.2017

Zwei im polnischen Swinemünde wohnende Männer (32 und 34 Jahre) stehen im Verdacht, am Dienstag gegen 1.10 Uhr drei von vier Rädern eines Pkw BMW abgebaut und entwendet zu haben, der auf einem Parkplatz in der Zinnowitzer Dünenstraße stand.

20.09.2017

Dicht an dicht liegen diese Quallen am Strand von Swinemünde. Die ersten waren bereits Anfang August im Wasser zu sehen.

20.09.2017
Anzeige