Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Seckeritz jetzt mit Löschwasser versorgt

Seckeritz/Zemitz Seckeritz jetzt mit Löschwasser versorgt

In dem Zemitzer Ortsteil fehlte bisher ein Löschbrunnen für die Freiwillige Feuerwehr

Voriger Artikel
Angetrunkener schlägt Polizisten nieder
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Mittels Tragkraftspritze wurde getestet, ob der Brunnen ausreichend Wasser spendet. Im Bild Maik Zastrow, Dirk Bruhnke, Joachim Bruhnke, Norbert Krüger, Anne-Kathrin Hinrichs und Wehrleiter Klaus Paeder (v.l.).

Quelle: Foto: Tom Schröter

Seckeritz/Zemitz. Die Freiwillige Feuerwehr Zemitz kann bei etwaigen Löscheinsätzen im Ortsteil Seckeritz künftig wirkungsvoll und vor allem schnell agieren. Gestern wurde auf einem gemeindeeigenen Grundstück an der Seckeritzer Ortsdurchfahrt der Kreisstraße OVP 30 ein Löschwasserbrunnen in Betrieb genommen, der vom Brunnenbau Hinrichs aus Züssow angelegt wurde.

„Der Brunnen ist 22 Meter tief und das Wasser steht bereits bei 4,60 Meter“, berichtete der stellvertretende Wehrleiter Norbert Krüger. Er war dabei, als gestern getestet wurde, ob der Brunnen die geforderte Mindestfördermenge von 48 Kubikmeter pro Stunde erreicht. Dank der neuen Löschwasserquelle sparen die Brandlöscher im Falle eines Falles kostbare Zeit. „Denn sollte es in Seckeritz-Hof oder im Dorf brennen, hätten wir bisher eine sehr lange Schlauchstrecke bis zu einem Wassergraben oder bis zum Bebrowbach legen müssen“, erklärt Krüger. Auf dem Schlauchtransportanhänger der Feuerwehr befänden sich daher 600 Meter Schlauchmaterial.

Die Kosten für den Brunnen betragen laut Krüger etwa 11000 Euro. Alternativ war auch die Anschaffung eines Löschwasserbehälters geprüft, aber wegen zu hoher Kosten von etwa 30000 Euro verworfen worden. Brunnenbauerin Anne-Kathrin Hinrichs hatte nach dem Studium geologischer Karten und in Auswertung von Archivmaterial den betreffenden Standort in Seckeritz als erfolgversprechend auserkoren und am Ende recht behalten. Tom Schröter

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Nachdem die Zöllner zwei Personen ohne Papiere aufgegriffen haben, halten sie sie im Einsatzfahrzeug fest, um sie danach zur Bundespolizei nach Stralsund zu fahren.

Zöllner suchen im Raum Greifswald nach illegal Beschäftigten – und werden sofort fündig

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.