Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Selina (14) aus Wolgast starb an giftigem Mix aus Medikamenten

Wolgast Selina (14) aus Wolgast starb an giftigem Mix aus Medikamenten

Toxikologisches Gutachten belegt Einnahme von mindestens drei Betäubungsmitteln

Wolgast. Seit gestern ist es amtlich: Die 14-jährige Selina aus Wolgast starb an einem unheilvollen Medikamentenmix. Das ergab das toxikologische Gutachten der Greifswalder Gerichtsmedizin. Nach Aussage des Sprechers der Staatsanwaltschaft Stralsund, Martin Cloppenburg, hatte das Mädchen mindestens drei verschiedene verschreibungspflichtige Medikamente beziehungsweise Betäubungsmittel eingenommen – darunter auch Fentanyl, ein starker Wirkstoff, der dem Körper durch ein sogenanntes Opioidpflaster zugeführt wird. „Es war eine sogenannte Mischintoxikation, die zum Tod der Schülerin geführt hat“, erläuterte Cloppenburg.

 

OZ-Bild

Schachtel mit Fentanylpflastern

Quelle: cm

Die Achtklässlerin, die am Mittwoch im Kreise von Familie, Freunden und Mitschülern beigesetzt worden ist, war am 5. Juni morgens tot in ihrem Elternhaus gefunden worden. Dort war sie mit einem 20-Jährigen und einem 16-Jährigen zusammen. Die Staatsanwaltschaft Stralsund ermittelt gegen den 16-Jährigen wegen des leichtfertigen Verursachens des Todes durch Abgabe von Betäubungsmitteln. Der Jugendliche lässt sich anwaltlich vertreten. Die Ermittlungen werden sich nun auf das Umfeld der Schülerin konzentrieren, da sie von dort die Betäubungsmittel erhalten haben soll.

Der missbräuchliche Gebrauch der Schmerzpflaster hatte in MV für großes Aufsehen in den sozialen Netzwerken gesorgt. Normalerweise erhalten die verschreibungspflichtigen Spezialpflaster nur Patienten mit ganz starken Schmerzen. Das Opioid Fentanyl gilt als eines der stärksten Schmerzmittel in der Medizin. Apotheker müssen die Abgabe akkurat auf einer Betäubungsmittelliste zusammen mit einer Kopie des Rezeptes dokumentieren. Auf den Schwarzmarkt gelangen sie, wenn Angehörige nach dem Tod der Patienten Restpflaster anbieten oder vorher stehlen. Es gibt auch Ärzte, die mit der Verschreibung großzügig sind. Der Schwarzmarktpreis schwankt pro Pflaster je nach Stärke der Freisetzungsrate von Fentanyl zwischen 50 und 100 Euro.

Die Methoden, sich an Fentanyl zu berauschen, sind nicht mehr nur auf das Aufkleben beschränkt. So tritt beim Lutschen oder dem Unter-der-Zunge-tragen die Wirkung nach zwei bis zehn Minuten ein.

Opioidsüchtige kochen die Pflaster auch auf. Die extrahierte Lösung spritzen sie sich, weil die euphorische Wirkung schneller eintritt. Nebenwirkungen sind nach Angaben von Prof. Klaus Hahnenkamp, Direktor der Greifswalder Uniklinik für Anästhesie, Notfall-, Intensiv- und Schmerzmedizin, Übelkeit, Müdigkeit, Angstzustände, Erbrechen und vor allem das Ausbleiben der Atmung. Seiten 2 und 5

Fentanyl – eines der stärksten Schmerzmittel

120 Mal stärker als Morphin kann Fentanyl wirken, das in der Schmerzmedizin zum Einsatz kommt. Schon eine geringe Dosis kann dazu führen, dass die Atmung zum Erliegen kommt. Ohne ärztliche Aufsicht erstickt der Konsument.

Schmerzpflaster wirken äußerlich harmlos, sind aber hoch dosiert. Patienten tragen die Pflaster jeweils drei Tage lang, dann ist der Wirkstoff verbraucht.

Cornelia Meerkatz und Tilo Wallrodt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
München
Ein Bundespolizist kümmert sich im Eurocity in Rosenheim um Flüchtlinge: Illegale Einreise muss verfolgt werden, die Justiz hat dabei keinen Ermessensspielraum.

Niemand arbeitet gern umsonst. Diese unerfreuliche Erfahrung machen im Zuge der Flüchtlingskrise jedoch Polizisten und Staatsanwälte.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.