Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Sie malt den Boden für Ehebetrüger
Vorpommern Usedom Sie malt den Boden für Ehebetrüger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 10.02.2018
Anklam

In den Theaterwerkstätten der Landesbühne wird gegenwärtig an „Taxi, Taxi“ von Ray Coony gearbeitet. Cathleen Dieckmann, die Leiterin des Malsaal, malt das Teppichmuster in blau und rostrot, für den Bühnenboden auf dem später gespielt wird. Die gesamte Kulisse (Bühnenbild Gesine Ullmann) wird in diesen freundlichen Farben gehalten sein. In „Taxi, Taxi“

Bringt Farbe auf den Boden: Cathleen Dieckmann. Quelle: Foto: Krüger

geht es um einen eigentlich unauffälligen Londoner Taxifahrer, der es aber faustdick hinter den Ohren hat. Er führt ein Eheleben mit zwei Ehefrauen – und zwar exakt nach Zeitplan. Der gerät aber durcheinander, als er einen Unfall hat und nicht zuhause erscheint. Beide Ehefrauen melden ihn als vermisst und auch die Polizei ermittelt. Juliane Botsch führt Regie.

Premiere hat das turbulente Stück am Frauentag, 8. März, 15 und 19.30 Uhr im Theater Anklam

OZ

Mehr zum Thema

Museum meldet Besucherzuwachs seit Umzug / Neue Ausstellung lockt / Vortragsreihe startet heute

28.02.2018

Die Entscheidung der Uni Greifswald, den Namen von Ernst Moritz Arndt abzulegen, befeuert die Diskussion in der Rügener Arndt-Gesellschaft zusätzlich

28.02.2018

Diskussion in der Arndt-Gesellschaft befeuert die Debatte zusätzlich

08.03.2018

Bunker, Tunnel, Festungsanlagen aus dem Kalten Krieg und der Kaiserzeit: Die polnische Stadt Swinemünde war in den letzten Jahrhunderten ein strategisch wichtiger Ort.

10.02.2018

Für Karsta Mehlan, Chefärztin und Diabetologin in den Boddenkliniken in Ribnitz-Damgarten, ist vor allem eine gesunde Ernährung der Schlüssel gegen Grippe und Erkältung.

10.02.2018

Für Timo Morgenroth (38) ist Gesundheit kein Geheimrezept

10.02.2018