Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Sophia sitzt am Tag dreieinhalb Stunden im Bus
Vorpommern Usedom Sophia sitzt am Tag dreieinhalb Stunden im Bus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.09.2016

Rund elf Stunden ist Sophia Koch-Looks aus Wilhelmshof, einem Ortsteil der Stadt Usedom, an Wochentagen unterwegs, um von ihrem Zuhause zur Europäischen Gesamtschule nach Ahlbeck zu kommen. „Morgens steigt meine Tochter um 6.10 Uhr ins Taxi und wird nach Usedom gebracht. Mit dem Bus geht es dann nach Pudagla. Dort steigt sie um und fährt weiter nach Ahlbeck. 7.37 Uhr ist sie da, 7.40 Uhr beginnt der Unterricht“, berichtet ihre Mutter Sabine Looks. Zurück fahre der Bus nach acht Stunden Unterricht um 15.20, gegen 17.10 Uhr sei die Tochter dann daheim. „Insgesamt kommt sie auf eine Fahrzeit am Tag von knapp dreieinhalb Stunden. Das geht gar nicht. Hier müssen UBB und der Kreis nach einer besseren Lösung suchen“, fordert Sabine Looks.

hni

Mehr zum Thema
MV aktuell Nach den Landtagswahlen: CDU zieht mit kleinerer Fraktion ein - Der Familienbetrieb

Bei der Union sitzen Vater und Sohn zusammen im Landtag. Manche Urgesteine sind nicht mehr dabei, dafür rückten viele Jüngere nach.

13.09.2016
MV aktuell Nach den Landtagswahlen: Linkspartei hat bei der Wahl drei Sitze verloren - Linke lassen Federn

Mit weniger Mandaten geht die Linksfraktion in die nächste Landtagsrunde. Nicht mehr dabei ist etwa das Urgestein André Brie.

14.09.2016

Billig war gestern. Mit markanten Design und viel Liebe zum Detail hat Kia sein Image in den letzten Jahren gründlich gewandelt. Mit dem neuen Optima Sportswagon schließen die Koreaner nun langsam zu den deutschen Nobelmarken auf.

15.09.2016

In Lassan soll parallel zur Straße Siedlung Ost ein neues, kleines Wohngebiet entstehen.

16.09.2016

Morgen findet das Oktoberfest in der Sporthalle statt / 19 Uhr heißt es „O’zapft is!“

16.09.2016

Olaf-Günter Seehawer baute in vier Jahren U-Boot-Abwehrschiff maßstabgetreu nach

16.09.2016
Anzeige